Google baut sein 12. Rechenzentrum in Quilicura, Chile

google 

Derzeit betreibt Google für seine gewaltige Rechenpower und den riesigen Speicherbedarf 8 eigene Rechenzentren, davon 6 in den USA und 2 in Europa – 3 weitere in Asien sind im Bau. Heute hat Google Pläne für ein weiteres in Chile bekannt gegeben.


Google hat bekannt gegeben dass in der chilenischen Ortschaft Quilicura das erste Südamerikanische Rechenzentrum entstehen wird. Dazu werden ca. 150 Millionen Dollar in die Hand genommen und in der Region 20 (sic!) neue Arbeitsplätze entstehen. Das Rechenzentrum soll eines der energieeffizientesten und grünsten in Latein-Amerika werden.

Google Rechenzentrum in Chile

Die Inbetriebnahme ist für Ende 2013 geplant, also in etwa gleichzeitig mit den 3 in Bau befindlichen asiatischen Rechenzentren – Google wird also in einem Jahr seine Rechenpower um 50% gesteigert haben. Die Wahl fiel wegen der guten Infrastruktur, vieler qualifizierter Fachkräfte und optimalen gesetzlichen Bestimmungen auf Chile.

P.S. Das Rechenzentrum in Österreich lässt übrigens immer noch (4 Jahre) auf sich warten.

» Details zum neuen Rechenzentrum
» Googles Datenzentren in der Übersicht

[TechCrunch]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google baut sein 12. Rechenzentrum in Quilicura, Chile

Kommentare sind geschlossen.