DocsSeit wenigen Minuten kann man PDFs bei Google Docs anschauen. Der gesamte Inhalt wird in Bilder verwandelt.Docs PDF viewEigentlich ist das nur ein PDF Viewer. Das Teilen ist in einer Datei derzeit nicht möglich, aber über Startseite kann man auch Dateien teilen.Obwohl es Bilder sind, findet Google dennoch in den Dateien meistens sogar das was man sucht. Hier fehlt mir aber ein next und previous Pfeil ;)Ich denke, dass wir die Dokumente bald bearbeiten und auch neue online erstellen können.Das Limit liegt übrigens bei 100 Seiten. Hat ein PDF mehr, werden nur die ersten 100 angezeigt. Wenn Ihr das PDF aber wieder herunterladet, sind wieder alle Seiten vorhanden.
Gears Firefox DocsDie vor einigen Tagen veröffentlicht Gears Version 0.3.24.0 ist nun offiziell freigegeben. Die Roadmap wurde aktualisiert. Google Docs zeigt nun den Offline Link in der Linkbar an.Hier schaut das offline Docs im Fx 3 aus: Ein weiteres Update hat das Menü in Google Documents erhalten: In File > New > werden nun kleine Icons angezeigt:
DocsNeben dem PDF Support hat Google Docs auch ein Dashboard bekommen. Das Dashboard kann man entweder über den Klick auf Saved Searches in der Seitenleiste oder über eine URL.Diese lautet docs.google.com/#home. Auf dem Dashboard findet man alle gespeicherten Suche. In den einzelnen Teilen werden die letzten vier Dokumente angezeigt. Dies kann man über die Einstellungen ändern.Unter den Dateien sieht man in welchen Ordnern die Datei ist und wer sie zuletzt bearbeitet hat. (rechte Seite)In der oberen Toolbar kann man die zuletzt genutzten Dokumente öffnen.Die einzelne Suchen kann man per Drag & Drop verschieben.[GoogleOS]
DocsIount hat gestern entdeckt, dass Google Docs PDFs speichern kann. Einen Favicon hat ein Nutzer vor einigen Wochen entdeckt.Unter docs.google.com/#pdfs werden die PDFs angezeigt.PDFs kann man inzwischen hochladen, allerdings noch nicht öffnen. Desweiteren kann man die Datei über die Startseite teilen, den Besitzer ändern. Auch wenn der Inhalt nicht angezeigt werden kann, ist das Drucken und herunterladen möglich.» Google OS
Sergey BrinGoogle Gründer Sergey Brin plant einen Flug ins Weltall. Ab 2011 schießt Space Adventures zahlende Kunden ins All.Space Adventures ist eine US-Firma, die bisher Flüge mit einer russischen Soyus zur ISS organisiert hat. Bisher nahmen fünf Weltraumtouristen an solchen Missionen teil. Ab 2011 will die Firma mit einer eigenen Rakete ins all starten. Laut New York Times hat Brin bereits 5 Millionen Dollar für den Flug bezahlt.Anatoly Perminov, Chef der russischen Weltraumbehörde, stellt der Firma ab 2010 keine Plätze mehr zum Flug zur ISS zur Verfügung. Für den Oktober 2008 und April 2009 hat Space Adventures aber noch Plätze bekommen.Während privaten Missionen dürfen die Passagiere mehr eigene Experimente ausführen.Wann Brin genau ins All fliegt ist nicht bekannt. Auch ist unklar wie viel er noch dafür zahlen muss.Google selbst vergibt einen Lunar X Preis.[derStandard]
Seit einigen Stunden kann man nun darüber abstimmen welches Doodle am 29. Juni - am Finaltag der Euro 2008 - die Startseite in Deutschland, Österreich und der Schweiz schmückt. Der Doodle Wettbewerb wurde im April gestartet und schließlich um 14 Tage verlängert.Unter google.de/doodle4google/vote kann nun darüber abgestimmt werden wer den Wettbewerb gewinnt. Abstimmen kann jeder. Ende der Abstimmung ist der 19. Juni.Die 23 Finalisten werden dann nach München in die Allianz Area eingeladen, wo der Gewinner vom Doodler Dennis Hwang ein Macbook überreicht bekommt. Diese Veranstaltung ist am 22. Juni.Das ist das mein Favorit:» Doodle 4 Google