Google Mobile Ads: Banner fürs Handy

AdWords
Jetzt erweitert Google sein Werbenetzwerk auch auf das mobile Internet: Google Mobile Ads sind speziell auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen der Handy-User angepasst – so wird z.B. nur ein Banner pro Adblock angezeigt und es gibt andere Bannergrößen als auf dem PC. Außerdem müssen Mobile Ads verpflichtend auf mobile Webseiten verlinken und dürfen nicht auf Seiten führen die auf dem Handy nicht oder nur schwer dargestellt werden können.

Bannergrößen
Auch auf dem Handy können Text- oder Bild-Anzeigen geschaltet werden, Video Ads sind derzeit noch nicht möglich aber dürften sicher auch auf dem Handy noch folgen. Mobile Image Ads werden derzeit nur in Australien, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Irland, Italien, Japan, Niederlande, Russland, Spanien und natürlich Großbritannien und den USA angezeigt.

Einführungsvideo/Interview

» Ankündigung im Google Mobile-Blog
» Verfügbare Bannergrößen


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Mobile Ads: Banner fürs Handy

  • Klar dass Google damit in Japan angefangen hat. 😉 Ist ja wohl das mobilste Land der Welt. Ich habe auch gelesen, dass „Click to Call“ bei den Mobile Ads eine Rolle spielen soll. So dass man gleich mit dem Handybeim Werbenden anrufen kann.

Kommentare sind geschlossen.