OpenSocial – Googles offene API

Orkut
Wie verschiedene Seiten berichten plant Google für morgen den Release einen API namens OpenSocial. Dabei handelt es um eine Offene Schnittstelle für Googles Community orkut. Diese Projekt würde auch zur für den 5. November geplanten Veröffentlichung der nächsten Generation von sozialen Netzwerken, passen.

Angeblich soll die API dann unter der URL http://code.google.com/apis/opensocial erreichbar sein. Im Moment erscheint nur eine Fehlermeldung.

Wie Michael Arrington bei TechCrunch.com berichtet will Google damit einen offenen Standard etablieren.
Laut heise sollen neben orkut auch LinkedIn, Friendster, Plaxo, Ning und Salesforce gehören. Angeblich auch Xing. Lediglich das bekannte Netzwerk Facebook, wahrscheinlich wegen dem Engagement von Microsoft, aber auch weil Facebook bereits offene Schnittstellen hat, ist nicht dabei.

[TechCrunch]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “OpenSocial – Googles offene API

  • Ich vermute, dass damit auch einige Teile vom Projekt „Socialstream“ einfließen werden. Wenn nicht von Beginn an, dann sicher in (naher) Zukunft. Also eine Art „Google Reader“ für alle sozialen Netzwerke (die bei OpenSocial mitspielen).

  • Das wirklich interessante dabei ist ja, dass Google so nicht einmal ein eigenes Social Network aufbauen muss, sondern sich einfach auf die Arbeit der anderen stützt.
    Nebenbei wird man wohl als einziger noch eine Art Suchmaschine innerhalb von Social Networks anbieten.

    Interessanterweise ist Facebook ja nicht dabei. Ich wette dass wäre anders wenn nicht MS den Zuschlag bekommen hätte 😉

Kommentare sind geschlossen.