GoogleNet: Google sucht Experten für Unterseekabel

Google
Nicht nur auf dem mobilen Markt will Google unter die ISPs gehen sondern auch auf dem Breitband-Markt will man sich langfristig unabhängig von den großen Anbietern machen. Schon seit längerer Zeit kauft Google im großen Stil Datenkabel und hat sich in den USA um eine Breitbandlizenz beworben. Ein neues Job-Angebot auf der Google-Seite nährt diese Gerüchte jetzt weiterhin: Gesucht wird ein Strategic Negotiator, Submarine Cable. Scheinbar verlegt Google still und heimlich weltweit seine Kabel… oder hat das zumindest vor.

[Ranking Konzept]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “GoogleNet: Google sucht Experten für Unterseekabel

  • Also Tiefseekabel gehoeren Firmen und diese vermieten die Nutzung stunden- oder datenmengenweise. Logischerweise muss dann eine Firma, die tausende Server in verschiedenen Serverzentren weltweit rumstehen hat auch jemanden einstellen, der dafuer sorgt, dass die Kommunikation zwischen den Serverzentren funktioniert, damit Blogs wie dieses hier dann verwundert schreiben koennen, dass Seiten mit Sitemap, die Google pingen ihre Updates schon nach 10 Minuten im Index haben.

    Kein grosses Geheimnis also. Einfache Logistik (was im Uebrigen auch die Jobdescription beschreibt).

Kommentare sind geschlossen.