Neues Experiment: Sticky Search

google 

Nachdem es vor dem Release von Google2.0 jede Menge Experimente rund um die Suchmaschine gegeben hat – nicht zuletzt durch Searchmash – wurde es danach ziemlich ruhig, aber jetzt kündigt sich mal wieder eine neue interessante Funktion an: Bei einem User ist ein Vorschlagsfeld aufgetaucht bei dem man der Suchmaschine mitteilen kann welche URL in der Liste noch fehlt.

URL hinzufügen
Am Ende der Suchergebnisliste taucht ein Eingabefeld auf bei dem eine URL eingegeben werden kann die bei der nächsten Suche oberhalb der Suchergebnisse angezeigt werden soll. Das ganze wird somit zu einer Art Bookmark-Verwaltung in der Suchmaschine. Eventuell kann man diese selbst hinzugefügten URLs dann später noch mit anderen Personen teilen – übrigens genauso wie bei Google internem MOMA-System.

Die Personalisierung der Suchmaschine schreitet damit immer weiter voran, denn diese Funktion wird sicherlich nicht lange im Teststadium bleiben. Google selbst hat natürlich auch so einiges davon und wird auch diese Daten sicherlich mit in das eigene Ranking aufnehmen. Tauchen die gleichen URLs bei vielen Usern auf, dann wird sie wohl sehr wahrscheinlich eine hohe Relevanz haben und kurz darauf auch bei allen anderen Usern ganz oben angezeigt.

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neues Experiment: Sticky Search

Kommentare sind geschlossen.