GreaseMonkey-Script für Google Mail-Vorschau

Google Mail
Wer tägliche hunderte eMails empfängt wird das Problem kennen, wichtiges von unwichtigem zu trennen. Oft lässt sich durch den Betreff der eMail der Inhalt nur erahnen und die eMail lässt sich nicht richtig zuordnen. Dann gibt es auch noch so Experten die eMails mit „no subject“ verschicken, was den eMail-Alltag nur unnötig erschwert. Dafür gibt es jetzt ein Greasemonkey-Script das Google Mail mit einer Vorschaufunktion ausstattet.

Microsoft und Yahoo! haben sich beim Redesign ihrere eMail-Fächer stark an Outlook & Konsorten gehalten und die Programme mit einer sehr großen Vorschaufunktion ausgestattet. Bei Google Mail sucht man so etwas vergeblich und wird es wohl auch niemals finden, da es einfach nicht in das Design passt. Mit folgendem Greasemonkey-Script lässt sich so eine Funktion aber ganz einfach nachrüsten.

Es reicht ein rechter Mausklick auf die betreffende eMail und schon öffnet sich eine kleine Infoblase mit dem Text der eMail und einigen Funktionen. Die Mail kann weiterhin als ungelesen markiert oder gleich in das Archiv verschoben werden. Das ganze funktioniert in Sekundenschnelle und es ist so nicht mehr nötig jede eMail anzuklicken, wieder zurück zum Posteingang zu wechseln und sich auf die nächste Mail zu stürzen.

Im Grunde geht das navigieren in Google Mail ja besonders schnell und viele Benutzer haben am Anfang die Geschwindigkeit bewundert. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und möchte immer weiter verwöhnt werden, also ist auch das wieder zu langsam – und so ein kleines PlugIn kann hier schön Abhilfe schaffen 😉 Alternativ kann auch die Google Mail-interne Vorschau verwendet werden, allerdings stellt diese nur die ersten paar Zeichen einer eMail da, was meist nicht sehr aussagekräftig ist…

» Greasemonkey-Script installieren

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “GreaseMonkey-Script für Google Mail-Vorschau

Kommentare sind geschlossen.