Writely + Spreadsheets = Google Docs & Spreadsheets

Writely + Spredsheets = Docs & Spreadsheets
DA IST ES! Das Google Office ist endlich da, zumindest teilweise. Die Tabellenkalkulation Spreadsheets und die Textverarbeitung Writely sind jetzt unter einem Dach zusammengefasst – zu Google Docs & Spreadsheets. In diesem Zuge hat Writely auch ein neues Design bekommen – welches nun komplett im Google-Stil gehalten ist.

Docs & Spreadsheets
Startseite
Jeder der heute morgen sein Spreadsheets oder Writely öffnet wird die Änderung sofort bemerken und auf das neue Angebot weitergeleitet. Öffnet man eines der beiden Angebote so wird eine Liste mit den Dokumenten der letzten 30 Tage angezeigt. Diese können getaggt, in die Favoriten gepackt und natürlich umbenannt, geöffnet und gelöscht werden. Mit einem kleinen Symbol vor dem Namen des Dokuments wird dargestellt ob es sich um einen Text oder eine Tabelle handelt.

Writely
Writely
Öffnet man dann eine Textdatei wird das neue Writely-Design sofort ersichtlich, welches sich schön in das Google Office einschmiegt – ansonsten aber keine neuen erwähnenswerten Features bekommen hat. Ich finde das neue Design jetzt sehr viel besser als vorher und werde das ganze dann sicherlich auch öfter nutzen – sofern es mehr Funktionen bekommt die mich davon überzeugen online zu arbeiten.

P.S. Der Name Writely ist komplett verschwunden – Byebye Writely…

Spreadsheets
Spreadsheets
Spreadsheets sieht aus wie eh und je, hat sich bis auf paar kleine Verschiebungen der Buttons garnicht geändert – was auch sehr gut so ist, denn dieses Design ist meiner Meinung nach wirklich ausgereift. Leider gab es auch keine neuen Features, vorallem immer noch keine Diagramm-Funktion – aber die wird jetzt hoffentlich bald nachgerüstet, darf in einem Office-Paket natürlich nicht fehlen.

Das Paket
Ich finde die Verbindung der beiden Angebote war wirklich mehr als nötig, und ist ein sehr großer Schritt in Richtung Web-Office, auch wenn sich in den einzelnen Diensten nichts getan hat. Durch diese zentrale Stelle bekommt der Benutzer jetzt das Gefühl einer Arbeitsfläche und wird die Angebote intensiver nutzen. Außerdem lassen sich in diese Oberfläche jetzt leichter neue Dienste einbinden (PowerPoint, ick hör dir trapsen) – auch wenn der Name „Docs & Spreadsheets“ erstmal nicht auf die Integration neuer Angebote hoffen lässt.

Dass Google das ganze nicht „Google Office“ genannt hat zeigt mir, dass das Angebot bei weitem noch nicht fertig ist und Google kein halbfertiges Office präsentieren möchte. Erst wenn noch weitere Angebote mit dazu kommen wird es wohl umbenannt werden, das dürfte Anfang nächsten Jahres passieren – rechtzeitig zum Office Vista-Start 😉 Einer Integration in die Google Apps for your Domain dürfte nun auch nichts mehr im Wege stehen.

Alles in allem: Ein sehr interessantes Paket, das hoffentlich noch weiter geschnürt wird!

P.S. Vorerst lasse ich Spreadsheets und Writely noch in der Liste der Google-Dienste mit drin, ein bißchen Nostalgie muss sein 🙂

» Google Docs & Spreadsheets


GWB-Dossier Neue Dienste


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Writely + Spreadsheets = Google Docs & Spreadsheets

  • Und wann kommt endlich Google Sync?

    Ohne eine Möglichkeit die „offline“ Daten automatisch zu synchronisieren ist das Google Office nur eingeschränkt nützlich.

    Ich verwalte meine Daten auf hauptsächlich auf einem Pocket-PC um von überall Zugriff zu haben.

    Dazu muss ich von Hand abgleichen:
    – Outlook Termine (Gooogle Calendar)
    – Outlook Adressen (Gmail Kontakte)
    – Word
    – Excel
    – Bookmarks (Sync geht mit PC, nicht mit PocketPC)
    – Emails

  • Hallo! Das ist wirklich toll gemacht. Die neuen Funktionen und das Design sind hervorragend.

    Eine Frage hätte ich, auf die es scheinbar in allen Google Foren keine Antwort gibt. Vielleicht weiß hier jemand etwas:
    Wird es möglich sein – und wenn ja wann – diese beiden Dienste mit Google Apps for your Domain zu benutzen.
    Damit meine ich lediglich, dass die Dokumente mit dem User-Account verbunden werden sollten, nicht, dass diese Docs irgendwie über die eigene Homepage erreichbar sein sollten.
    Danke und Gruß

  • Jetzt das ganze noch in Deutsch, ein Präsentationsprogramm und ein Zeichenprogramm dazu – das ganze mit einem Google Sync mit dem PC abgleichbar und alles ist perfekt. 🙂

  • weiß einer wie groß der speicher bei google Docs & spreadsheets ist? und ob man die dokumente in labels oder ordner verwalten kann?

  • Also ich fand, es sah vorher besser aus… 🙁 schade… aber so sieht es halt einheitlich aus, und es ist beides unter einem hut. Aber man hätte es sich denken können, ich war gestern abend noch im writely blog, und da waren schon andeutungen 😉

Kommentare sind geschlossen.