Workaround: Google Reader mit Opera benutzen

Google Reader
Leider hat der Opera-Browser ein paar Problemchen mit AJAX und einigen anderen Design- und Programmiertechnischen Dingen, oder löst sie auf eine andere Art und Weise als seine Nachbarbrowser. Daher können einige Google-Dienste nicht mit diesem Browser benutzt werden. Mit einem Workaround lässt sich neben Writely jetzt auch der neue Google Reader nutzen.

ACHTUNG! Dieser Workaround funktioniert zwar, aber er hat bei mir auch die Nutzung von anderen Google-Diensten beeinflusst. So konnte ich teilweise die Websuche nicht mehr benutzen. Falls ihr Probleme habt, macht die Schritte also wieder rückgängig

Dieser Workaround zeigt vorallem eines, und zwar dass es möglich ist das ganze mit Opera lauffähig zu machen, leider ist dazu der Download einer JavaScript-Datei notwendig.

Hier die Schritte:
1. Lade folgende Datei herunter: reader.js
2. Gehe auf reader.google.com
3. Rechte Maustaste -> Seitenspezifische Einstellungen… -> Skripte
4. Wähle die Datei reader.js aus und schließe das Fenster
5. Seite aktualisieren und hoffen dass es funktioniert

[33’Rockers]


Teile diesen Artikel: