Google kooperiert mit Verlag Intuit

Handbücher, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und umfangreiche Dokumentationen gibt es für so gut wie jedes auf dem Markt erhältliche Programm. Bei sehr populären Programmen ist die Buchauswahl meist riesengroß (Windows, Office, DreamWeaver). Doch für Internetdienste gibt es, außer eBay, noch nicht wirklich viel zu bieten. Dem wirkt Google nun mit einer Partnerschaft eines großes Verlegers entgegen.

Es gibt schon einige Google-Bücher auf dem Markt. Bisher kenne ich die Google-Story, und einige Bücher über die Websuche und bestenfalls noch Google Earth. Microsoft betreibt sogar einen eigenen Verlag, Microsoft Press, um genügend Handbücher auf den Markt zu werben – Google geht mit der Partnerschaft nun einen ähnlichen Schritt.

Intuit betreibt eine Buchreihe namens „Quickbooks“, die sich rund um die PC-Welt dreht. In der 2007er Ausgabe sollen in vielen dieser Bücher die Google-Dienste integriert, und bei umfangreicheren Angeboten auch eigene Bücher veröffentlicht werden. Vorallem das in letzter Zeit vorangetriebene Google Office könnte ein Büchlein vertragen, und so vielleicht dem Angebot zu noch mehr Benutzern verhelfen.

Worauf weist uns diese Partnerschaft noch hin? Genau!, ein Teil des Google Masterplans dürfte sich seinem Ende nähern. Man veröffentlicht ja kein Buch über unfertige Produkte, dessen Bedienung vielleicht in einem Jahr komplett anders funktioniert. Ich bin gespannt ob die Bücher dann auch online bei Google bestellt werden können. Ich könnte mir eine Integration in das Google Support Center vorstellen.

P.S. Ob diese Bücher dann auch kostenlos bei Book Search verfügbar sein werden? 😀 Wenn nicht, schießt sich Google selbst ins Bein – da sie für andere Verlage auch kein großes Verständnis aufbringen. Wenn doch, dann tun sie es ebenfalls, da dann niemand mehr die Bücher kauft. Das wird spannend.

» Intuit Quickbox
» Google Press Center


GWB-Dossier Partnerschaften


Teile diesen Artikel: