Google Earth zeigt „empfohlene Informationen“

Google Earth
Für die User die Google Earth nicht nur zum surfen um die Welt nutzen, sondern auch einige Informationen über das gesehen bekommen wollen hat Google eine neue Checkbox integriert welche redeaktionell zusammengestellte Informationen auf der Karte anzeigt. Darunter befinden sich Listen von Nationalparks und teilweise komplette Stadtführungen.

Folgende Inhalte sind unter dem Punkt „Featured Content“ (im deutschen Earth „Empfehlungen“) zusammengestellt:

Vereinte Nationen Umwelt-Programm
Die größten derzeitigen Umweltprobleme und die der vergangenen 30 Jahre werden auf der Karte dargestellt. Unter anderem das aussterben des Regenwalds und das austrocknen des Aralsees.

Discovery Networks Welt-Tour
Eine Art Stadtführer für die ganze Welt. Für viele Gebäude und Orte gibt es detailierte Informationen und teilweise sogar Videos die die Gegend schnell vorstellen.

Nationalparks
Was wäre der Amerikaner ohne seine Nationalparks? Eine Liste aller Parks mit sehr ausführlichen Informationen über den aktuellen Park.

Jane Goodall Institut
Ein Institut das einen Geo-Blog über die Tierschutzarbeit leistet. Jeden Tag werden neue Einträge rund um die Welt hinzugefügt.

Turn Here
Dieses Overlay bietet die wertvollsten Informationen. Restaurants, Hotels und Raststätten sind hier mit einigen Informationen eingetragen. Im Grunde hat Earth das zwar schon vorher gehabt, aber diesmal sind die Daten vollständig und detailierter.


Im Grunde ist da nichts wirklich neues dabei. Restaurants, Hotels & co gab es schon von anfang an. Nationalparks waren soweit ich mich erinnere auch schon immer dabei und den Rest konnte man sich selbst binnen Sekunden einbinden.

P.S. Aktiviert mal das Warehouse-Overlay und das „Empfohlen“-Overlay. Euer PC geht in die Knie und die Erde wird vor lauter Symbolen fast unsichtbar. Irgendwie auch nicht so toll…

» Ankündigung bei Google Press


Teile diesen Artikel: