AdSense zeigt Suchergebnisse auf der eigenen Website

AdSense
AdSense hat sein Angebot „AdSense für Suchergebnisseiten“ ein klein wenig überarbeitet und bietet dem Webmaster jetzt auch die Möglichkeit die Suchergebnisse direkt in die eigene Webseite einzubinden. Leider geschieht das ganze per iframe, ist also so gut wie garnicht anpassbar und kann jedes Layout zerstören. Außerdem gibt es noch eine kleine Änderung in der Protokoll-Anzeige.

Suchergebnisse einbinden
Um die Suchergebnisse einzubinden müssen nur wenige Zeilen Code in die eigene Webseite eingefügt werden und der Code der das Suchfeld anzeigt leicht verändert werden. Die Suchanfrage geht nun nicht mehr direkt an Google, sondern an den eigenen Server der dann den iframe anzeigt der dann wiederum die Anfrage an Google sendet. Klingt kompliziert funktionert aber ganz einfach.

Leider hat der iframe eine feste Größe von 650 Pixeln, ist also für viele Seiten viel zu groß und kann das Layout zerschießen. Die Breite ist zwar einstellbar, aber aus irgendeinem mir unerfindlichem Grund ignoriert Google diese Angabe einfach. Ansonsten stehen die üblichen Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung, also die Änderung der einzelnen Link- und Textfarben.

Die angezeigten Banner erscheinen jetzt über den Suchergebnissen, so dass sie als erstes in das Auge stechen, noch bevor man die Suchergebnisse überhaupt zu Gesicht bekommt. Das ist zwar nicht ganz so gut gelöst, aber ich gehe davon aus das Google hier in nächster Zeit noch einige Verbesserungen vornehmen wird.

Wie auch immer, ab sofort ist auch in diesem Blog die Websuche integriert. Vorher wurde sie extern aufgerufen, aber ich finde die Möglichkeit sie hier im Blog selbst anzuzeigen viel besser. Zum Glück zerschießt sie das Layout so gut wie garnicht, sie geht lediglich ein wenig über den Rand. Aber bei einer Auflösung größer als 1024 x 768 (und das sind 92% der Besucher) bleibt die Seite weiterhin ohne Probleme benutzbar – sollte also kein Problem darstellen
» Beispielsuche GoogleWatchBlog

Protokoll-Anzeige
Im Protokoll von AdSense wird aufgeführt wie oft ein Banner angezeigt wurde. Diese Angabe bezog sich bisher immer auf die komplette Seite. Das heißt selbst wenn 10 Banner in einer Seite eingebaut sind so wird nur eine Impression gezählt. Ab sofort steht die Möglichkeit zur Verfügung jeden einzelnen Banner zu zählen oder auch jeden Unterbanner einzeln aufzulisten. Also bei einem Banner mit 3 Anzeige werden auch 3 Impressionen angezeigt.

Das ist auch eine gute Neuerung, kann die Übersichtlichkeit schon sehr erhöhen. Ich werde aber weiterhin dabei bleiben wie oft die Seite angezeigt wurde, denn alle anderen Angaben würden die Daten zu sehr verfälschen, da man nie weiß ob Google jetzt einen 3er oder einen großen Banner anzeigt.

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel: