YouTube: Neuer Player mit transparenten Kontrollelementen ist jetzt Standard

youtube 

Schon seit langer Zeit arbeiten YouTubes Entwickler und Designer gemeinsam an einer neuen Oberfläche für den YouTube-Player, der schon seit einigen Monaten über den bekannten Cookie-Trick verwendet werden konnte. Seit gestern ist dieser nun, nach einer doch sehr langen Testphase, als offizielle Version freigeschaltet und wird für alle Nutzer angezeigt. Der optionale Wechsel zum alten Design ist ab sofort nicht mehr möglich.


Der YouTube-Player ist schon seit langer Zeit sehr minimalistisch gestaltet und soll den Nutzer möglichst wenig bis gar nicht vom eigentlichen Video ablenken. Dieses Ziel haben die Designer auch mit der neuen Oberfläche verfolgt und gehen nun den einfachen Schritt, diese noch weiter zu verkleinern und bei Nichtbenutzung auch komplett auszublenden. Am grundlegenden Design lässt sich natürlich nicht viel ändern, da dieses intuitiv nutzbar ist und praktisch der Standard für alle Videoplayer im Web ist.

YouTube Transparent

Das Erste was im neuen Player direkt auffällt ist, dass die gesamten Kontrollelemente nun keinen schwarzen Hintergrund mehr haben, sondern dieser komplett transparent gestaltet ist. Die eigentlichen Elemente sind dafür nun einige Pixel größer, werden stärker und dicker dargestellt und werden in einem deutlichen helleren Grauton angezeigt. Dadurch heben sich diese auch ohne den Hintergrund stärker vom eigentlichen Video ab. Bei einem sehr hellen Video oder einer weißen Fläche an dieser Stelle sind die Kontrollelemente aber dennoch nur sehr schwer zu erkennen – da hilft auch der kleine dunklere Rahmen um die Elemente nicht mehr viel weiter.

Wenn der Nutzer den Cursor für einige Sekunden nicht bewegt, geht der Player davon aus dass der Nutzer nun das Video in voller Pracht ansehen möchte und blendet die Kontrollelemente automatisch aus. Diese Funktion wurde bereits seit Anfang des Jahres gestestet und schafft 100%igen Platz für das Video. Damit schafft man nun auch endlich eine einheitliche Oberfläche für den Player auf dem Desktop und auf mobilen Geräten. Denn innerhalb der mobilen Apps werden die Kontrollelemente schon seit Jahren automatisch ausgeblendet. Wird der Cursor wieder bewegt, werden diese normal wieder eingeblendet und könnten wie gewohnt verwendet werden.

YouTube Transparent YouTube Transparent

Auch das Design der Optionen in der rechten Ecke des Players wurde verändert und an die mobilen Versionen angepasst. Für einzelne Optionen werden nun Slider verwendet und statt verschachtelten Menüs gibt es nun Overlays die das Hauptmenü zur Seite scrollen – ebenfalls so wie man es bereits seit langer Zeit vom Smartphone gewohnt ist. Dadurch schafft YouTube potenziell auch noch mehr Platz für weitere Optionen und hat bessere Möglichkeiten um eine größere Übersicht zu schaffen.




Der neue YouTube-Player basiert komplett auf HTML5 und wird ab sofort bei allen Nutzer verwendet – nur in Ausnahmefällen wird noch der alte Flashplayer im alten Design angezeigt. Ein Wechsel zurück zur alten Oberfläche ist nicht mehr möglich, doch spätestens nach einigen Minuten mit dem neuen Player möchte man eh nicht mehr zurück wechseln – da dieser dann doch etwas altbacken aussieht. Insgesamt ist es YouTube nun gelungen, einen einheitlichen Player auf allen Oberflächen zu schaffen, der auch frei skaliert werden kann und sowohl auf großen Displays im Vollbild als auch auf kleinen oder im Embedded-Modus gut und übersichtlich aussieht.

[Google OS]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube: Neuer Player mit transparenten Kontrollelementen ist jetzt Standard

  • Wenn der scheeiss neue Player nicht bei Videos die länger als 5 min gehen jede 20 ses stehenbleiben würde bis man MANUELL!!! den fortschitsbalken verschiebt wäre er vill garnicht so scheisse wie er jetzt ist. So ist es der leztemüll mal wieder und langsam fragt man sich ob Google ihre Produkte überhaupt irgendeinem Test unterzieht bevor es seine Produte aufm Markt haut.

  • was für ein dreck. immer alles verschlechtern….. wo ist eigentlich „später ansehen“ im neuen player hin ?

    • Man muß ja nicht direkt alles so zerschimpfen, aber mir fehlt der „Später ansehen“ – Button auch…ist der irgendwo versteckt

Kommentare sind geschlossen.