Job-Listing verrät: Motorola plant eine Reihe von Wearable Devices

motorola 

Google hat große Pläne mit Motorola: Die Hardware-Tochter soll nicht nur endlich wieder konkurrenzfähige Smartphones wie das Moto X entwickeln, sondern auch groß in das Wearable-Geschäft einsteigen. Motorola hat sich dabei das Ziel gesetzt, Marktführer in diesem Bereich zu sein und viele innovative Produkte auf den Markt zu bringen – dies verrät eine offizielle Stellenausschreibung.


Auch wenn es derzeit, bis auf einige Ausnahmen, kaum Geräte gibt die als „wearable“ bezeichnet werden können, sehen doch viele Experten und Unternehmen dort die Zukunft – und die potenzielle Nachfolge des Smartphone/Tablets. Mit Glass hat Google den Markt aufgerüttelt, mit dem nicht ganz ernst gemeinten Google-Schuh aufgezeigt, dass es wohl kaum noch Grenzen gibt und die Technik in jeden Alltagsgegenstand verbaut werden kann.

Google Shoe

Larry Page hat die Marschrichtung bereits vor 3 Monaten vorgegeben und eine ganze Armada von Gadgets angekündigt auf die wir uns in Zukunft freuen dürfen.

Eines Tages werden wir überrascht sein, dass es zur Computer-Nutzung gehörte, in Taschen danach zu suchen. Wir sind erst bei einem Prozent davon, was möglich ist.

Der Fantasie sind bei diesen Produkten kaum Grenzen gesetzt, seien es nun die in vielen Unternehmen entwickelten Smart Watches, Cyberbrillen oder wirklich Schuhe, Jacken und Hosen. Motorola wird in dieses Geschäft groß einsteigen und sucht dafür per Stellenausschreibung einen fähigen Leader mit nicht weniger als 15 Jahren Erfahrung in dieser Branche und dem Potenzial, ein Team aufzubauen dass die Marktführerschaft anstrebt.

The wearables design team will lead the establishment of our brand in the massive competitive and growing space of wearable connected products, hit the ground running and architect a design plan for leadership in the area of wearable technologies.

Wir dürfen also gespannt sein welche Innovationen uns in den nächsten Jahren aus dem Hause Motorola/Google erwarten. Interessant zu sehen, dass Google mit seiner teuer eingekauften Hardware-Tochter nun doch weitaus größere Pläne als nur die Produktion von Smartphones hat, nachdem andere Geschäftsbereiche verkauft worden sind.

» Die gesamte Stellenausschreibung

[The Verge]



Teile diesen Artikel: