Google Veo: Neuer KI-Videogenerator angekündigt – erstellt ganze Videos aus Text (Beispielvideos)

google 

Google ist mit der generativen Künstlichen Intelligenz auch im medialen Bereich unterwegs und hat nun gleich zwei neue Plattformen vorgestellt, mit denen sich Bilder und Videos erstellen lassen: Die mittlerweile dritte Generation von Imagen soll täuschend echte KI-Fotos erstellen und mit Veo hat man erstmals einen Videogenerator angekündigt, der nicht nur im experimentellen Bereich verfügbar ist.


google veo

Was die generative Künstliche Intelligenz außerhalb des Textbereichs angeht, hat sich Google in den letzten zwei Jahren regelrecht die Butter vom Brot nehmen lassen, denn die großen Konkurrenten waren sowohl funktionell als auch qualitativ voraus. Das will man mit gleich zwei neuen Plattformen ändern, die gestern Abend während der Google I/O angekündigt wurden. Der Bildgenerator Imagen soll in Kürze in der dritten Generation erscheinen und noch realistischere Bilder erzeugen.

Die wichtigste Ankündigung in diesem Bereich war Veo, Googles neuer KI-Videogenerator. Dieser soll nach Eingabe einer kurzen Beschreibung ganze Videos erstellen, so wie ihr sie in den unten eingebundenen Beispielen sehen könnt. Laut Google sind das relativ realistische Ergebnisse, auf die man durchaus stolz ist. Veo ist das Eregbnis aus jahrelanger Forschung im Videobereich, in der man mit Projekten wie GQN, DVD-GAN, Imagen-Video, Phenaki, WALT, VideoPoet und Lumiere aktiv gewesen ist. Wer die meisten noch niemals gehört hat, ist nicht allein.

Mit Veo hat man sowohl die Qualität der Inhalte als auch die Bildqualität verbessert und will das Projekt als finales Produkt auf den Markt bringen. Allerdings zuerst nur für ausgesuchte Videocreator, die sich bei Google bewerben können. Damit meint man aber keine YouTuber, sondern echte Filmschaffende, die ihre Werke mit den Gemini-Szenen ausschmücken wollen. Klingt nicht danach, als wenn man es schon bald für die Öffentlichkeit öffnen möchte.




Veo liefert sicherlich beeindruckende Ergebnisse und wir sehen immer wieder Dinge, die noch vor sehr wenigen Jahren kaum vorstellbar gewesen sind. Googles Problem ist allerdings, dass man sich zu lange in der Entwicklungsphase befand und von der Konkurrenz überholt wurde, auch im Videobereich. Ob Veo eine Chance gegen das von OpenAI präsentierte Sora hat, bleibt abzuwarten und wird sich vielleicht in den nächsten Monaten in Vergleichstests zeigen.

» Google Vids: Neue Workspace-App erstellt vollständige Videopräsentationen per KI (Screenshots & Video)

» Gemini: Spektakuläre KI-Demo – Googles Project Astra analysiert Livebild und bringt Smart Glasses (Video)

Letzte Aktualisierung am 17.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket