Pixel 8 Pro: Google zeigt das neue Smartphone erstmals selbst – Google Store veröffentlicht das erste Foto

pixel 

Google wird voraussichtlich Anfang Oktober die Pixel 8-Smartphones vorstellen, die in den letzten Monaten mehrfach geleakt wurden und erst vor wenigen Tagen neue Details über sich verraten haben. Jetzt hat Google, versehentlich oder nicht, selbst ein Foto des Pixel 8 Pro im Google Store veröffentlicht, das uns erstmals einen offiziellen Blick auf das kommende Smartphone ermöglicht.


pixel 8 pro leak

In den vergangenen Jahren hat Google immer wieder auf Selbst-Leaks gesetzt und die Pixel-Smartphones zum Teil versehentlich und teilweise auch offiziell vorab gezeigt. Diesmal dürfte es sich meiner Meinung nach tatsächlich um ein Versehen handeln, denn das obige Foto des Pixel 8 war nur wenige Stunden im Google Store zu finden und sorgt nun dafür, dass die kommende Update-Revolution nicht die volle Aufmerksamkeit erhält.

Obiges Foto war auf dieser Google Store-Seite zu sehen und enthielt den folgenden Bildtext: „A person takes a call on a Pixel 8 Pro phone in Porcelain.“ Damit wissen wir, dass es sich um ein Pixel 8 Pro handelt und dass es in der Farbe Porcelain erscheinen wird. Beides war bisher bekannt und sowohl die Kameraausstattung als auch der zusätzliche Temperatursensor lassen das Gerät eindeutig als Pixel 8 Pro erkennen. Da dürfte das Marketing das Bild einfach zu früh verwendet haben.

Neues sehen wir eigentlich nicht, denn dank zahlreicher Leaks war das Design des Pixel 8 Pro längst bekannt. Es ist jetzt lediglich die offizielle Bestätigung dessen, was wir bisher schon wussten. Daher wollen wir uns an dieser Stelle noch einmal die bisher geleakten Spezifikationen der beiden Smartphones ansehen, die vermutlich ebenfalls zu weit über 90 Prozent korrekt sein werden.




Pixel 8 Spezifikationen

  • Codename: Shiba
  • Display: 6,16 Zoll OLED; 1080 x 2400 @ 120 Hertz (Alle Infos zum Display)
  • Hauptspeicher: 128 GB, 256 GB
  • Abmessungen: 150,5 x 70,8 x 8,9mm; 12mm mit Kamerabuckel
  • Hauptkamera: Samsung GN2 mit 50 Megapixel
  • Ultrawide-Kamera: Sony IMX386 mit 12 Megapixel
  • Frontkamera: Samsung 3J1 mit 11 Megapixel
  • SoC: Tensor G3 (Alle Infos zum Tensor G3)
  • Akku: 4485 mAh, 24 Watt kabelgebundenes Aufladen, 12 Watt kabellos
  • Farben: Haze, Licorice, Peony, (Jade evtl Google Store-exklusiv)
  • Weiteres: Ultraschall-Fingerabdruckscanner, USB-C mit Display-out und Lautsprecher am unteren Rand, SIM-Einschub auf der linken Seite
  • Preis: ab 749 Euro

Pixel 8 Pro Spezifikationen

  • Codename: Husky
  • Display: 6,7 Zoll OLED; 1344 x 2992 @ 120 Hertz (Alle Infos zum Display)
  • Hauptspeicher: 128 GB, 256 GB, 512 GB
  • Abmessungen: 162,6 x 76,5 x 8,7mm; 12mm mit Kamerabuckel
  • Hauptkamera: Samsung GN2 mit 50 Megapixel
  • Ultrawide-Kamera: Sony IMX787 mit 64 Megapixel
  • Zoom-Kamera: Samsung GM5 mit 48 Megapixel und 5X-Zoom
  • Frontkamera: Samsung 3J1 mit 11 Megapixel
  • SoC: Tensor G3 (Alle Infos zum Tensor G3)
  • Akku: 4950 mAh, 27 Watt kabelgebundenes Aufladen, 12 Watt kabellos
  • Farben: Licorice, Porcelain, Sky, (Jade eventuell Google Store-exklusiv)
  • Weiteres: Integriertes Fieberthermometer, Ultraschall-Fingerabdruckscanner, USB-C mit Display-out und Lautsprecher am unteren Rand, SIM-Einschub auf der linken Seite
  • Preis: ab 999 Euro

» Pixel 8: Kommt die Update-Revolution? Google soll die Smartphones deutlich länger mit Updates versorgen

» Pixel Pass: ‚Die neue Art, ein Smartphone zu besitzen‘ – Google hat das praktische Smartphone-Abo eingestellt

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 8 Pro: Google zeigt das neue Smartphone erstmals selbst – Google Store veröffentlicht das erste Foto"

  • Die 750 Euro für das Pixel 8 stehen hoffentlich noch nicht, oder? 700 Euro würde ich noch eher verkraften, denn damit wäre der Preis zum Pixel 7 nur um 50 Euro gestiegen. Wenn man sich nämlich überlegt, irgendwann mal zum 9er oder 10er zu greifen, muss man immer die Bange haben, dass die Preise bis dahin auf Apples oder Samsungs Kurs steigen…

Kommentare sind geschlossen.