Pixel 8: Google spendiert den Smartphones einen neuen ‚Audio Magic Eraser‘ – soll Störgeräusche entfernen (Video)

pixel 

Google dürfte in weniger als zwei Monaten die Pixel 8-Smartphones vorstellen, die in den letzten Wochen mehrfach geleakt wurden. Jetzt ist das Pixel 8 erneut aufgetaucht und zeigt sich überraschend in einem kurzen Werbespot – inklusive neuer Informationen. Das geleakte Video zeigt das Pixel 8 in einer neuen Farbe und gibt erstmals einen Ausblick auf ein neues Software-Feature, die bei Googles Smartphones immer eine große Rolle spielen. Der Audio Magic Eraser soll störende Geräusche entfernen können.


pixel 8

Wir sind es gewohnt, dass kommende Google-Smartphones schon viele Wochen, manchmal mehrere Monate, vor der Ankündigung nahezu vollständig bekannt sind und Vorserienmodelle in die falschen Hände gelangen. Doch dass ein Werbespot ganze zwei Monate vor der erwarteten ersten Ausstrahlung durchsickert, hatten wir in diesem großen zeitlichen Abstand auch noch nicht. Jetzt wurde auf X-Twitter ein Video veröffentlicht, das einen solchen Spot zeigt.

Obiges Bild stammt aus dem Spot und zeigt das Pixel-Smartphone erstmals in einer neuen blauen Farbe, die wir bisher noch nicht gesehen haben. Gut möglich, dass das die Hauptfarbe für das Marketing ist. Erst vor wenigen Tagen sind die geplanten Pixel 8-Farben durchgesickert. Aber wir sehen nicht nur das Smartphone, sondern der Spot dreht sich hauptsächlich um ein Software-Feature, über das bisher noch gar nichts bekannt gewesen ist: Den Audio Magic Eraser.

Bisher hat Google den Begriff „Magic Eraser“ oder auf Deutsche den „magischen Radierer“ nur für Fotos verwendet und es den Nutzern innerhalb von Google Fotos ermöglicht, störende Objekte oder Personen aus dem Bild zu entfernen. Das funktioniert recht gut, auch wenn es an einigen Stellen noch Luft nach oben hat. In Zukunft soll die Marke wohl auch im Audio-Bereich genutzt werden.




Der Audio Magic Eraser analysiert den Audiostream und kann in diesem wohl störende Geräusche erkennen, die sich mutmaßlich auf Knopfdruck entfernen lassen. Das Entfernen einzelner Audiospuren ist technisch keine große Innovation, sondern viel mehr das Auffüllen und vor allem das Erkennen. Denn anders als bei Fotos, wo die Nutzer ein Objekt auswählen können, ist das bei Audio etwas schwerer. Im Video ist zu sehen, wie die Algorithmen von selbst Störgeräusche erkennen. Die Kunst ist es natürlich, gewünschte Geräusche von störenden zu unterscheiden.

Bisher ist nichts über den magischen Audio-Radierer bekannt, aber ich gehe davon aus, dass man eine feste Gruppe von Geräuschen hat, die sich erkennen und entfernen lassen. Vielleicht Verkehrslärm, Wind, etwas weiter entfernte Hintergrundgeräusche oder Ähnliches. Sollte der Werbespot echt sein, woran es abseits der merkwürdigen Bildstörungen eigentlich keinen Zweifel gibt, sehen wir hier das erste neue Software-Feature der achten Pixel-Generation.

» Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Alles was über die neuen Google-Smartphones bekannt ist – Specs, Fotos und Release

» Pixel Fold 2, Pixel Flip und Pixel Tablet Fold? Wie es für Googles faltbare Smartphones weitergehen könnte

Letzte Aktualisierung am 7.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket