Pixel Watch 2: Googles neue Smartwatch kommt wohl doch – alles was bisher bekannt geworden ist (Leaks)

pixel 

Entgegen früherer Vermutungen wird Google wohl doch noch in diesem Jahr eine Pixel Watch 2 auf den Markt bringen und der Smartwatch somit parallel zu den Pixel 8-Smartphones eine zweite Generation zur Seite stellen. In den letzten Tagen gab es erste Leaks zur kommenden Smartwatch, die vermutlich schon bald umfangreicher geleakt wird. Hier fassen wir alle bisher bekannten Informationen zusammen.


pixel watch logo cover

Die erste Generation der Pixel Watch war weder als Gesamtpaket noch in puncto Verkaufszahlen der große Wurf, aber es war dennoch Googles erfolgreicher Einstieg in den Smartwatch-Markt, in dem man nun den großen Zeh in der Tür hat. Jetzt geht es darum, aus den Erfahrungen mit der ersten Generation zu lernen, die wichtigsten Baustellen abzuarbeiten und die Nutzer mit kommenden Generationen zu begeistern. Das Fundament ist geschaffen, jetzt wird es Zeit für den Grundstein, auf den man später aufbauen kann.

Spezifikationen
In den letzten Tagen gab es erste Leaks zur Pixel Watch 2, die uns schon einen blassen Blick auf einige Spezifikationen gegeben haben: Google wird bei der Pixel Watch 2 auf einen Qualcomm Snapdragon W5 SoC mit vier Kernen und insgesamt 1,7 Gigahertz Leistung + Adreno GPU mit 1 Gigahertz setzen. Dieser Chip allein soll dafür verantwortlich sein, dass sich die Akkulaufzeit auf 24 Stunden mit Always on Display und knapp 48 Stunden ohne AoD verlängert. Die Akku-Kapazität soll erneut bei etwa 300 mAh liegen.

Bisher gibt es keine Informationen, aber das Display dürfte wohl ebenfalls unverändert bleiben. Denn verkleinern wird man es wohl kaum und eine Vergrößerung würde wohl mit der gewünschten längeren Akkulaufzeit bei gleichbleibender Akkugröße kollidieren. Tippen wir also mal auf ein 1,24 Zoll Display. Außerdem soll sich die Pixel Watch 2 an der Fitbit Sense 2 orientieren und zusätzlich einen Hauttemperatursensor sowie einen Stresslevel-Sensor verbaut haben.




pixel watch 6 sensoren

Das Design dürfte unverändert bleiben
Es ist nicht zu erwarten, dass Google schon bei der zweiten Generation eine Veränderung am Design vornimmt. Denn die Planungen für die zweite Generation beginnen schon weit vor dem Verkaufsstart der ersten, sodass man echtes Nutzer-Feedback frühestens ab der dritten Generation einfließen lassen kann. Viele Nutzer hätten sich wohl gewünscht, dass das Display etwas größer und die Smartwatch etwas flacher wird. Natürlich wird man auch an der grundsätzlichen Form und dem Drehrad festhalten.

Das runde Display ist gesetzt, denn Google hat das gesamte Wear OS-Ökosystem auf das nicht ganz vorteilhafte runde Display ausgerichtet. Eine Abwärtskompatibilität zu den Bändern der ersten Generation ist zu erwarten und es bleibt zu hoffen, dass Google den Verschluss noch viele Jahre nicht ändern wird. Doch durch die Formgebung des proprietären Verschlusses hat man sich auch ein wenig selbst in die Schranken gewiesen, denn ein größeres Gerät ist damit kaum möglich. Wie man das in Zukunft lösen will oder ob man an der Gesamtgröße dauerhaft festhalten möchte, bleibt abzuwarten.

Als letztes bisher bekanntes Detail können wir davon ausgehen, dass die Pixel Watch 2 auf Wear OS 4 laufen wird und sicherlich auch einige Pixel-exklusive Features mitbringen wird. Ein stärkerer Push in Richtung Fitbit-Funktionalität ist auch aufgrund der Fitbit-Sensoren zu erwarten.

» Pixel-Aktion bei Media Markt: Pixel Pixel 7, Pixel 7 Pro oder Pixel 7a kaufen und Fitbit Charge 5 gratis erhalten

» Pixel Tablet & Pixel Fold: Probleme bei der Entwicklung? Tablet ist nicht fertig und Foldable war nicht gut genug

Letzte Aktualisierung am 5.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket