Google Rekorder: Neue Bearbeitungsmöglichkeiten für die Webversion werden ausgerollt (Screenshots)

google 

Die Plattform Google Rekorder dürfte unter Pixel-Nutzern recht verbreitet sein, um schnelle Sprachaufzeichnungen zu erstellen, zu transkribieren und auch zu bearbeiten. Jetzt steht ein Update für die Web-App vor der Tür, mit dem Pixel-Nutzer die Möglichkeit erhalten, auch im Browser einfache Bearbeitungen in Form von Schnitten vorzunehmen. Damit wird die Web-App noch ein deutliches Stück mächtiger.


google recorder logo

Die App Google Rekorder war längere Zeit nur auf den Pixel-Smartphones nutzbar, doch die später eingeführte Web-App, die ebenfalls nur für Pixel-Nutzer sinnvoll zu verwenden ist, wird immer weiter ausgebaut. Erst vor wenigen Tagen gab es ein neues Design und jetzt legt man mit Bearbeitungsmöglichkeiten nach, die denen der Smartphone-Version in nichts nachstehen. Denn die Bearbeitungen bestehen lediglich aus dem Zuschneiden des aufgenommenen Audiostreams.

google rekorder bearbeiten

Ihr könnt nach erfolgtem Rollout direkt in der Web-App einzelne Teile aus der Aufzeichnung herausschneiden oder umgekehrt nur den markierten Teil behalten. Dazu muss einfach nur der gewünschte Bereich markiert und am unteren Rand die entsprechende Option ausgewählt werden. Keine Hexerei und sehr einfach möglich, sodass es eigentlich keiner weiteren Erklärung bedarf. Auch das Herausschneiden von Textstellen ist mit diesem Tool möglich. Gut möglich, dass da in Zukunft noch etwas mehr kommt.

» Pixel-Smartphones: Google verzögert das Pixel Feature Drop und Android 13 QPR3-Rollout – schon wieder

Letzte Aktualisierung am 2.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket