Android 15: Bezahlen per Smartphone und einiges mehr – Google will NFC-Modul über den Play Store updaten

android 

Heute Abend steht vermutlich erstmal die nächste Beta von Android 14 vor der Tür, aber Google-intern verfolgt man längst Pläne für die Nachfolge-Versionen bzw. arbeitet an Technologien und Umsetzungen, die je nach Fertigstellung veröffentlicht werden. Jetzt geht aus Code-Fragmenten hervor, dass man mit Android 15 den NFC-Stack aus dem Betriebssystem herauslösen und diesen separat über den Play Store aktualisieren möchte.


android 15 vanilla ice cream

Google hat das Betriebssystem Android in den vergangenen Jahren stark modularisiert, sodass immer mehr wichtige Komponenten für eine Aktualisierung nicht auf ein Systemupdate warten müssen, sondern über den Google Play Store aktualisiert werden können. Mittlerweile trifft das auf Dutzende Komponenten zu, zu denen auch die Verbindungen gehören. Wifi, Bluetooth und UWB hat man längst herausgelöst bzw. letztes von Beginn an mit einem Mainline-Modul umgesetzt.

Jetzt arbeitet man an der Herauslösung von NFC, das vor allem für das digitale Bezahlen per Smartphone oder Smartwatch eine große Bedeutung hat. Konkret will man den NFC Stack in ein Mainline-Modul verpacken, um diesen immer wieder unabhängig aktualisieren zu können. Das ist praktisch für neue Funktionen, aber besonders wichtig für eventuelle Sicherheitslücken oder überraschend auftretende Probleme, die nicht auf ein weit entferntes oder gar nicht mehr ausgeliefertes Android-Update warten können.

Derzeit ist das Projekt in einer frühen Phase und damit in der Spur für Android 15, könnte aber auch ein Kandidat für eine mögliche Android 14 QPR-Version sein.

Letzte Aktualisierung am 7.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[AndroidPolice]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket