Android: Großes Update für ‚Mein Gerät finden‘? Google könnte globales Netzwerk für verlorene Geräte starten

android 

Mit ‚Mein Gerät finden‚ bzw. ‚Find my Device‘ bietet Google schon seit langer Zeit eine Plattform, um verlorene oder gar gestohlene Android-Geräte aufzuspüren und sehr eingeschränkt mit diesen zu interagieren. Jetzt gibt es offenbar im Hintergrund ein großes Update, das die Reichweite extrem vergrößert, nicht auf eine Online-Anbindung angewiesen ist und damit die Chance stark erhöht, ein verlorenes Gerät aufzuspüren.


google find my device mein gerät finden

Google macht es Android-Nutzern sehr leicht, ein verlorenes oder gestohlenes Smartphone oder anderes Android-Gerät zu finden. Denn mit ‚Mein Gerät finden‘, das sowohl über den Play Store als auch über die Websuche zugänglich ist, können alle mit demselben Konto eingeloggten Geräte aufgespürt werden. Möglich ist das allerdings nur dann, wenn das gesuchte Gerät eine aktive Internetverbindung hat – logisch. Das ist allerdings nicht immer der Fall oder möglicherweise haben die bösen Buben (oder Mädchen) diese abgeschaltet.

Vor wenigen Tagen gab es im Rahmen der Google System Updates die Ankündigung, dass für diese Funktion ab sofort ein erweitertes „privacy centric network“ verwendet wird. Details gibt es nicht, aber schon seit langer Zeit wird eine Entwicklung getrackt, die eine von den Apple AirTags bekannte Funktion nachbauen sollen: Dafür bauen alle Android-Geräte rund um die Erde ein Netzwerk auf, das per Bluetooth kommuniziert und somit auch Geräte ohne Internetverbindung aufspüren soll.

Konkret würde man ein fremdes Android-Gerät mit Google-Framework als Brücke nutzen, um mit diesem zu kommunizieren. Dieses weltumspannende Netzwerk würde dafür sorgen, dass man praktisch jeden halbwegs bewohnten Winkel dieser Erde abdecken kann, in denen es mehr oder weniger guten Bluetooth-Empfang gibt. Rein technisch gar nicht so aufwendig, aber dennoch ein Mammut-Produkt.




android device name find my device

Diese Entwicklung ist schon seit langer Zeit bekannt, wurde von Google bisher aber noch nicht kommuniziert. Weil das doch eine recht große Innovation ist, wäre eine versteckte Freischaltung ohne größere Ankündigung schon überraschend. Entweder hat man nun die Funktionalität ausgerollt und wird das Netzwerk in den kommenden Tagen oder Wochen ankündigen, oder es ist lediglich eine Vorbereitung für frühe Tester.
UPDATE: Schon vor einiger Zeit hatten wir darüber berichtet, dass Google an einer Unterstützung für Bluetooth-Tracker arbeitet.

[Phone] Find My Device now supports encrypted last-known-location reports for Android devices, using a new privacy centric framework.[6]

Angekündigt wird das Ganze über die Google System Updates mit obiger kurzer Zeile. Daraus geht hervor, dass der zuletzt bekannte Standort über dieses neue Netzwerk ermittelt werden kann. Eine echte Kommunikation wird mit dem Gerät aber nicht möglich sein, denn dazu müsste man auch sicherstellen, dass sich das Fremdgerät immer in der Nähe befindet. Was ich mir aber vorstellen könnte: Dass Nutzer ein Gerät bei Google als gestohlen melden können und sobald es aufgespürt wird, ein anderes Gerät ein Signal senden kann, um die abgeschaltete Mobilfunkverbindung wiederherzustellen.

» Android 13 & Windows 11: Microsoft bringt die neueste Android-Version bald auf den Desktop – Beta gestartet

» Pixel Tablet & Pixel Tablet Pro: Google arbeitet an zwei neuen Tablets – Google Kamera bestätigt es erneut

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket