Android: Auch Oppo verspricht bis zu vier Jahre Android-Updates – überholt damit Googles Pixel-Smartphones

android 

Das Thema Android-Updates ist derzeit wieder in vieler Munde. Denn schon bald könnten alle Smartphone-Hersteller dazu verdonnert werden, ihre Geräte ganze fünf Jahre lang funktionell auf dem neuesten Stand zu halten. Jetzt geht ausgerechnet auch Oppo mit gutem Beispiel voran, orientiert sich an Samsung und Geheim-Schwester OnePlus und will ausgewählte neue Geräte vier bzw. fünf Jahre lang mit Android-Updates versorgen. Damit liegt man noch vor Google.


oppo android 13 coloros 13

Nach Jahren der Ignoranz haben Smartphone-Hersteller endlich bemerkt, dass den Nutzern Android-Updates wichtig sind und diese eine wachsende Rolle bei der Kaufentscheidung spielen. Samsung hat es zuerst bemerkt und steht mittlerweile bei bis zu fünf Jahren, OnePlus hat kürzlich auf vier Jahre aufgestockt, Google bietet leider nur drei Jahre funktionelle (und fünf Jahre Sicherheits-) Updates und bei vielen anderen Herstellern kann man schon über zwei Jahre froh sein, auch wenn sie gern anderes behaupten.

Jetzt hat Oppo angekündigt, in Zukunft vier große Android-Updates bieten zu wollen. Das soll sowohl für funktionelle Updates als auch für Sicherheitsupdates gelten und für neue Flaggschiffe angeboten werden, die ab dem nächsten Jahr auf den Markt kommen. Bei Sicherheitsupdates legt man sogar noch ein Jahr drauf und landet bei insgesamt fünf Jahren, wobei man noch keine Details für das jeweils letzte Jahr genannt hat. Weitere Details hat man nicht genannt und erneut fällt auf, dass auch Oppo von „vier Updates“ und nicht von „vier Jahren Updates“ spricht, das war schon bei Samsung und OnePlus der Fall. Vielleicht ohne große Bedeutung, aber Google spricht nach wie vor von Jahren – wenn auch weniger.

Hoffen wir, dass sich weitere Hersteller anschließen und vielleicht auch Google endlich mal nachlegt. In der EU könnte es ohnehin schon bald auf fünf Jahre Updates hinauslaufen. Natürlich macht es eine bessere Figur, wenn die Hersteller das schon vorher „freiwillig“ bieten und nicht aufgrund des gesetzlichen Zwangs.

» Android 13 & Windows 11: Microsoft bringt die neueste Android-Version bald auf den Desktop – Beta gestartet

» Pixel 8 & Pixel 8 Pro: Neuer Leak verrät Kamera-Details – diese werden wohl ‚Staggered HDR‘ unterstützen

[Oppo Newsroom]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Auch Oppo verspricht bis zu vier Jahre Android-Updates – überholt damit Googles Pixel-Smartphones"

  • ich weiß nicht ob 5 Jahre Sicherheitsupdates, 3 Jahre feature drops (auch bei der a Serie!), und 3 Jahre major Updates nicht irgendwie besser sind als 4 Jahre Updates ohne feature drops und danach ohne Sicherheit.

Kommentare sind geschlossen.