Android: Smartphone-Verkaufszahlen brechen stark ein; Apples iPhones gewinnen weiter Marktanteile (Q3 2022)

android 

Der globale Smartphone-Markt konnte über viele Jahre stark wachsen, doch diese Zeiten sind längst vorbei und nach einer kurzen Wachstumsphase im vergangenen Jahr befinden wir uns jetzt wieder im Sinkflug: Laut aktuellen Zahlen der Marktforscher von Canalys ist der Smartphone-Markt im dritten Quartal um fast 10 Prozent eingebrochen und alle aufgelisteten Hersteller bis auf Apple haben Anteile verloren.


smartphones

Nach einem Hoch im vergangenen Jahr, ging es jetzt wieder abwärts. Glaubt man den Marktforschern von Canalys, wurden im 3. Quartal 2022 weltweit nur 297,8 Millionen Smartphones verkauft. Das ist nicht wenig, aber im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum noch 325,6 Millionen, was einen Einbruch von mehr als 9 Prozent bedeutet. Unter dieser Zurückhaltung der Käufer, die in der aktuellen Weltsituation sicherlich nachvollziehbar ist, leiden alle Hersteller außer Apple.

smartphones marktanteile q3 2022 android ios

Samsung bleibt weiterhin mit einem gleichbleibenden Marktanteil von 22 Prozent an der Spitze, hat aber fünf Millionen Smartphones weniger verkauft als im Vorjahr. Ähnlich sieht es bei Xiaomi aus, das ebenfalls um 8 Prozent weniger Geräte abgesetzt hat. Bitter ist es für OPPO und Vivo, die Einbrüche von mehr als 20 Prozent tragen müssen und dabei auch jeweils zwei Prozentpunkte Marktanteil verlieren. Auch alle anderen, zu denen natürlich auch Google gehört, verkaufen um zwei Prozentpunkte weniger. Aber wohin gingen die Marktanteilsverluste? Zu Apple.

Apple kann als einziger Hersteller mehr Geräte absetzen und noch dazu den Marktanteil um zwei Prozentpunkte steigern. Sparen gilt also nicht für Apple-Nutzer und somit ist jetzt auch global zu beobachten, dass mehr Menschen von Android zu iOS wechseln als umgekehrt. Das hat längst auch Google erkannt und dürfte an Gegenmaßnahmen arbeiten.

» Android 13: Diese Samsung Galaxy-Smartphones sollen das Update auf OneUI 5.0 bekommen (Deutsche Liste)

» Pixel-Smartphones: Google hat mit einem Iris-Scanner experimentiert – viele Fotos zeigen Prototypen (Galerie)

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Canalys]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Android: Smartphone-Verkaufszahlen brechen stark ein; Apples iPhones gewinnen weiter Marktanteile (Q3 2022)"

  • Längere Updategarantie, schnellere Fehler und Bug Beseitigung, wertstabilere Smartphones bauen, einfach mal auf das hören, was die Nutzer wirklich wollen!!

    So könnte es auch was werden mit Google.

    • Die Herde wird leider trotzdem nur dem trendigsten Gerät hinterher laufen, schaut doch das am Beispiel IPhone an … egal wie Appel seine Marionetten vorführt – die lassen es bei jedem neuen Gerät wieder mit sich machen. Auf dem Papier wollen doch alle ein Geräte für mehrere Jahre, mit austauschbaren Teilen und Akku sowie Fairtrade usw. – aber auch nur in der Schlange auf dem Fridays for Future Parkplatz. Wir wollen immer nur „das Beste“ haben, tun aber tatsächlich rein gar nichts dafür außer darüber zu sprechen/schreiben. Die individuellen Menschen mit Werten werden von der „einfachen“ Herde entmündigt und genau deshalb bleiben wir ALLE nur Bürger, Personen und ganz wichtig Konsumenten die unnötig Geld für Schnick Schnack ausgeben und mit Sinnlosigkeiten beschäftigt werden … damit die Herde nicht auf dumme Gedanken kommt ;-).

  • Die Herde kauft sich Geräte, die eben einen gewissen Wow Effekt hervorheben und eigentlich lange funktionieren, siehe Face ID und Videos mit 4K 60fps Dolby Vision, ein starkes bis 2500 Nits helles Display und eine starke CPU/GPU, Hardware und Software aus einer Hand, mit guter Kompatibilität, vom Smartphone zum Tablet und umgedreht.

    Das alles kann mir Google nicht bieten!!

  • Außerdem musst du es ja nicht kaufen und diesen Herdenzwang mit machen.

    Also sei kein Schwarzes Schaf…mähhhhh 😀

Kommentare sind geschlossen.