Android: Google sah Microsoft als einzige Konkurrenz – wenn Apples iOS kein Konkurrent ist, wer ist es dann?

android 

Googles Betriebssystem Android feiert in diesen Tagen den 15. Geburtstag und anlässlich dessen haben einige Entwickler interessante Einblicke in die Anfangstage gegeben. Unter anderem haben wir erfahren, dass nicht Apple, sondern Microsoft, Googles Hauptkonkurrent für die Entwicklung des Betriebssystems gewesen ist. Mit Abstand muss man sich nun fragen, wie das heute aussieht.


android logo skateboard

Android ist das mit Abstand meistgenutzte Betriebssystem weltweit und ist für Google seit jeher eine große Erfolgsgeschichte, wenn auch mit einigen Dämpfern. Oftmals wird angeführt, dass das erste Android-Smartphone erst einem Jahr nach dem Apple iPhone auf den Markt kam und das gesamte Produkt aus der Kombination von Android und Smartphone daher eine Kopie des Apple-Geräts sein müsste. Das ist nicht vollkommen falsch, aber auch nicht richtig. Denn tatsächlich war Android Google-intern schon mindestens drei Jahre in Entwicklung, bevor das erste Gerät auf den Markt kam.

Vor wenigen Tagen wurden wir erneut daran erinnert, dass Google mit Android nicht das Apple iPhone bzw. iOS ins Visier genommen hat, sondern viel mehr Microsoft. Google hatte Sorge vor einer erneuten Microsoft-Dominanz und wollte unbedingt verhindern, dass Windows auch den mobilen Markt dominiert, so wie man es seit vielen Jahren am Desktop tut. Dieser Fakt ist durch zahlreiche Aussagen und interne Mail-Kommunikation belegt.

Das Ziel, eine Microsoft-Dominanz auf dem Smartphone-Markt zu verhindern, hat Google ohne Frage erreicht. Mehr noch, man hat es geschafft, dass sich Microsoft mit Windows vollständig aus dem Smartphone-Markt zurückgezogen hat. Heute setzt Microsoft auf Android, hat zahlreiche Android-Apps im Portfolio und versucht derzeit die Hintenrum-Taktik, um Android-Smartphones enger mit Windows zu verzahnen – mit überschaubarem Erfolg.




Microsoft ist keine Konkurrenz mehr – aber wer dann?
Halten wir fest, dass Microsoft keine Konkurrenz mehr für Google/Android darstellt. Der Smartphone-Markt wird rechnerisch zu 100 Prozent von Android und iOS dominiert. Damit dürfte der Hauptkonkurrent benannt sein – oder etwa nicht? Selbst in jüngsten Aussagen von frühen Android-Entwicklern heißt es, dass iOS keine echte Konkurrenz für Android ist. Denn Android ist ein offenes Betriebssystem für alle Hersteller und Nutzer, während es iOS nur auf dem iPhone gibt.

Das iPhone ist eine Konkurrenz zu allen Android-Smartphones, aber iOS ist keine Konkurrenz für Android. Klingt komisch, ergibt aber Sinn. Praktisch hat Android in seinem Revier 100 Prozent Marktanteil, denn man treibt praktisch jedes Smartphone an, das man erreichen kann. Es wird niemals offiziell Android auf dem iPhone geben, genauso wenig wird es iOS jemals auf einem Nicht-Apple-Smartphone geben. Man soll zwar niemals nie sagen, aber zumindest in den nächsten 5-10 Jahren müsste da schon so manche Hölle zufrieren, bevor eines von beiden geschieht.

Also wer ist jetzt Android-Konkurrent? Würde man Google diese Frage offiziell stellen, bekäme man wohl dennoch iOS / iPhone zur Antwort. Denn die Aussage, dass Android seit Jahren konkurrenzlos ist, wäre ein Sturzfluss auf den Mühlen der Kartellbehörden. Und damit sind wir auch schon an dem Punkt, warum Google so stark in die Pixel-Serie investiert, selbst zu einem Hersteller mit ernsthaften Marktanteilen aufsteigen und Android immer weiter mit dem eigenen Aufsatz etablieren möchte, der vielleicht auch eines Tages Pixel-exklusiv werden könnte. Denn die Konkurrenzsituation zwischen Pixel und iPhone sieht schon wieder ganz anders aus…

» Android: So wurden die ersten Smartphones vom iPhone beeinflusst – Googler geben interessante Einblicke


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android: Google sah Microsoft als einzige Konkurrenz – wenn Apples iOS kein Konkurrent ist, wer ist es dann?"

  • Apples eigene M1/M2 ,A Bionic Chips, hat doch Google bis heute ,nichts vergleichbares
    im Angebot ,welche genauso schnell sind hahaa😂😂

    Lieber nimmt Google Lahme Chips von Samsung und ihre Schwäche und Fehleranfälligkeiten, gleich mit dazu .

Kommentare sind geschlossen.