YouTube: Videos in 4K-Auflösung nur noch im Premium-Abo? Google hat das Experiment vorerst beendet

youtube 

Googles Videoplattform YouTube hat zwei primäre Einnahmequellen: Die Werbung rund um die Videos und YouTube Premium. Letztes scheint man zu bevorzugen, denn man drängt die Nutzer immer stärker in Richtung des kostenpflichtigen Abos und wollte vielleicht schon sehr bald den nächsten Schritt durch die exklusive 4K-Auflösung setzen. Doch davon nimmt man jetzt erst einmal wieder Abstand.


youtube premium

YouTube Premium bringt eine Reihe von Vorteilen, zu denen unter anderem die werbefreie Plattform, die Teilnahme an Experimenten und nicht zuletzt YouTube Music gehören. Es gibt noch mehr Vorteile, aber das sind sicherlich die wichtigsten – zumindest noch. Seit einigen Wochen gab es einen wohl recht breit angelegten Testlauf, bei dem man die 4K-Auflösung und alles darüber nur noch für Premiumnutzer angeboten wurde. Wir hatten euch vor zwei Wochen natürlich darüber berichtet.

Wie zu erwarten, kam das bei den Nutzern nicht unbedingt gut an. Daher hat man nun auf Twitter verkündet, dass das Experiment (das man zuvor niemals offiziell angekündigt hatte), jetzt vollständig abgeschaltet wurde. Bedenkt allerdings, dass das Abschalten eines Experiments nicht gleichbedeutend damit ist, dass man sich von der Idee verabschiedet. Denn auch alle anderen YouTube-Experimente laufen immer nur wenige Wochen, es kann also auch eine geplante Abschaltung sein. Zum weiteren Vorgehen hat man sich nicht geäußert.

Aus neutraler Perspektive könnte man diesen Schritt durchaus nachvollziehen. Denn 4K ist nicht nur das bessere Bild beim Endnutzer. Für die YouTube-Infrastruktur ist das deutlich mehr benötigte Rechenpower, mehr Traffic und somit ein höherer Ressourcenverbrauch. Bei 8K oder mehr steigt das mehrfach potenziell weiter an. Umgekehrt ist eine solche Einschränkung für bestehende Nutzer ein weiterer Vorteil, der sie beim Verbleib dieses Abos bestärkt. YouTube-Manager haben schon vor Jahren vermeldet, dass die Nutzer so lange „genervt“ werden sollen, bis sie ein Abo abschließen.

» Android 13: Google Cast kommt in den Audio-Wechsler – Stream Expansion kombiniert Cast und Bluetooth

» Google Chromecast 4K: Update auf Android TV 12 wird ausgerollt – bringt einige Neuerungen & evtl. Probleme


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket