Google Lens: Noch schneller Objekte scannen – Update bringt dauerhaft sichtbare Filterleiste (Screenshots)

google 

In der App Google Lens werden viele Möglichkeiten zur Bilderkennung gebündelt, die das Erfassen von Texten, Objekten, Lebewesen, Mathematik-Aufgaben und mehr ermöglicht. Die Oberfläche der App wurde bereits mehrfach umgebaut und jetzt gibt es eine weitere Anpassung, mit der der gewünschte Filter mit nur einem Tap festgelegt und auf das Kamerabild angewendet werden kann.


google lens logo

Die Möglichkeiten von Google Lens sind im Laufe der Zeit immer vielfältiger geworden, sodass es nicht immer zielführend ist, einfach die Kamera auf das Motiv zu richten und die Ergebnisse abzuwarten. Es empfiehlt sich, bereits vor dem Scannen eine Kategorie bzw. einen Filter auszuwählen, auf den sich die Analyse spezialisieren soll. Dazu musste man bisher das Kamerabild öffnen, den kurzen Moment bis zum Start abwarten und anschließend den Filter auswählen.

google lens neue filterleiste

Durch das jüngste Update kann der Zwischenschritt der Kamera wegfallen, denn die Filterleiste wird nun von Beginn an angezeigt und auch als visuelle Trennung zwischen den beiden Bereichen verwendet. Ein Tap auf den gewünschten Filter stellt diesen ein und öffnet die Kamera im ausgewählten Modus. Das ist nur eine kleine Verbesserung, aber jeder unnötige Schritt, der entfernt wird, hilft den Nutzern zu schnelleren Ergebnissen und damit hoffentlich der App zu mehr Akzeptanz.

Es wird erwartet, dass Google Lens noch in diesem Monat noch einige größere Updates bekommen wird oder man diese zumindest ankündigen wird. Denn Ende September findet Googles ‚Search on‘-Event statt und bekanntlich ist Google Lens mittlerweile ein Teil der Suchmaschine.

» Google Fotos: Großes Update für die Erinnerungen kommt; mehr Videos, Cinematic Photos & einiges mehr

» YouTube: Nutzer sehen jetzt bis zu fünf Werbespots vor einem Video (!) – Testlauf für Bumper Ads-Werbeblock?

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket