YouTube: Nutzer sehen jetzt bis zu fünf Werbespots vor einem Video (!) – Testlauf für Bumper Ads-Werbeblock?

youtube 

Die Videoplattform YouTube finanziert sich, so wie viele andere Google-Produkte, zu großen Teilen aus Werbeeinnahmen, die rund um die Videos generiert werden. Im Laufe der Zeit hat die Anzahl der Werbespots spürbar zugenommen und es ist nicht zu erwarten, dass sich diese Entwicklung umkehrt – ganz im Gegenteil. Jetzt berichten einige Nutzer, dass sie fünf Werbespots (!) sehen, bevor ein Video beginnt.


youtube sad logo

YouTube zeigt nicht nur Werbebanner in den Suchergebnissen sowie in und neben den Videos, sondern setzt bekanntlich auch auf Werbespots. Die Werbespots werden meist von den Algorithmen innerhalb des Videos platziert, können aber auch vor dem Start angezeigt werden. Ein Werbespot vor einem Video gibt es seit vielen Jahren und vor einiger Zeit hatte man auf zwei Spots erhöht. Damit kann man leben, wenn man nicht für die werbefreie Plattform zahlen möchte.

Doch jetzt berichten Nutzer davon, dass sie fünf Werbespots vor einem Video sehen, die sich allesamt nicht überspringen lassen. Damit hat man dann schon einen ganzen Werbeblock, der vor dem Start eines Videos zu überstehen ist und wenig überraschend sind die Nutzer davon nicht begeistert. In den unten eingebundenen Tweets seht ihr einige Beweis-Screenshots und auch eine Stellungnahme von YouTube. Man spricht davon, dass das eigentlich nur bei den kurzen Bumper-Ads vorkommt, die nicht länger als 6 Sekunden sind.

Ein Screenshot widerspricht dem allerdings, denn es ist zu sehen, dass mindestens einer von fünf Werbespots eine Länge von 12 Sekunden hat. Bei fünf Spots hintereinander ist das schon ein großer Unterschied und kann rechnerisch bis zu einer Minute ausmachen. Soweit wird man es hoffentlich nicht kommen lassen, aber am Ende entscheiden die Algorithmen.




YouTube wird den Werbedruck sicherlich auch in den kommenden Jahren erhöhen – weil man es kann. Die Nutzer bleiben und wenn sie zu sehr genervt sind, schließen sie ein YouTube Premium-Abo ab, das ist zumindest das erklärte strategische Ziel der Plattform. Ich persönlich habe schon seit mehreren Jahren ein YouTube Premium-Abo und kann daher nicht mehr bewerten, wie viel Werbung vor und in den Videos gezeigt wird.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Futurezone]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 10 Kommentare zum Thema "YouTube: Nutzer sehen jetzt bis zu fünf Werbespots vor einem Video (!) – Testlauf für Bumper Ads-Werbeblock?"

  • Addblocker, oder mobil auf Browser wie Brave und Co zurück greifen. Alternativ unter Android YT Apps von Drittanbietern nutzen. Es gibt viele Möglichkeiten dem Werbe Wahnsinn zu entgehen.

    • -Odysee
      -Rumble
      -Bitchute
      Odysee, Rumble, Bitchute, Dailymotion, LBRY etc. …

      …sind super Alternativen, um hier mal einige zu nennen. Ganz OHNE Werbung und mit free speech (das letzteres heutzutage als Feature benannt werden muss, ist bezeichnend für YouTube). YouTube und die anderen alten Videonetzwerke, werden meines Erachtens nach langsam von der Bildfläche verschwinden bzw. Irrelevant werden, da sie nicht mehr innovativ sind. Im Gegenteil: YouTube entwickelt sich gerade zurück und verkommt immer mehr zu dem altmodischen Fernsehen, dass wir alle glaubten hinter uns gelassen zu haben. Man wird zugedröhnt mit Dingen die man sehen soll (Influencer, News Outlets etc.), nicht aber sehen möchte. Drehte es sich damals noch, so 2014/2015 rum, alles um die User der Plattform, geht es seit dem nur noch bergab. Die viele Werbung nervt schon jetzt ungemein (obwohl ich mich so gut es geht dagegen zur Wehr setzte), und nun sollen sogar riesen Werbeblöcke kommen!? -Nein danke, da sehe ich mich dann doch bald noch lieber & öfter bei den eigangs erwähnen, zahlreichen & wirklich guten Alternativen um.

  • Ja es gibt AdBlocker wie AdGuard,diese machen allerdings aber meist ohne die Pro Version ,also die höhere Kaufversion kaum Sinn,da sie meist nervige Werbung enthalten und meist nicht das zuverlässig blocken was sie sollen .

    Ich hatte mir für mein iPhone AdGuard gekauft in der Pro Version,für lächerliche 5€ und im Jahr ,Vorteil man kann es dann auf sämtliche Geräte nutzen die diese App unterstützen,so wie im meinem Fall für mein iPhone und iPad ,da ich allerdings jetzt YT Premium habe,brauche ich das nicht mehr und dank meines Accounts kann ich für alles nutzen was es nur gibt ,also nicht nur Smartphone und Tablet ,sondern auch für Laptop,Konsole,TV usw. ,also macht der Premium Account von YT schon Sinn irgendwo.

  • Es ist grausam wie YouTube ersteinmal alle Konkurrenten durch kostenfreie/werbefreie Angebote verdrängt und eine ganze Generation z.B. vom Fernseher abholt um anschließend jeden solange mit Werbung zu penetrieren, bis man bereit ist Geld dafür zu bezahlen.
    Ich finde es eine ganz mies Masche, es fällt mir auch wirklich schwer meine Gewohnheiten wieder von YT zu nehmen, auch gerade aus Mangel an Alternativen.

  • Ich hatte lange YT im Abo. Keinen Vorteil dadurch. Zu teuer. 5 Euro wären okay. Ansonsten ist ja nicht viel auf YT. Das was mich interessiert, gibt es nicht auf YouTube oder ich muss noch zusätzlich zum Abo zahlen, was soll das? Google TV bringt auch nichts, ich sehe es immer nur aus deutscher Sicht. In Deutschland ist bekanntlich viel anders. Ich bin der Meinung, die Macher, aller Angebote im Netz, haben einen viel zu kleinen Blickwinkel. Es gibt nur ganz wenige, die einen klaren Kurs fahren, YouTube gehört nicht dazu.(Na ja oder doch: Kohle schaufeln.) Das ist so unendlich schade, denn immerhin ist es die größte Plattform on earth und die wird so missbraucht. Für die billigsten Minuten-Videos nur um auf die Werbequoten zu kommen. YouTube ist trotz der Größe kein Vorbild.

    • Aha würdigst du also nicht die YouTuber die sich die Zeit für dich nehmen extra,neue Geräte vorzustellen und dafür ihre Freizeit und Geld zu opfern,Videos zurechtzuschneiden und es in einer ordentlicher Qualität einzustellen für dich usw.,das du es dir anschauen kannst und dafür würdest du also kein Geld ausgeben, um es dir Werbefrei anschauen zu können ?

      Geiz ist wohl immer noch Geil ..schon traurig,wie egoistisch mansche immer noch denken,sofern man hier von nachdenken reden kann überhaupt.

  • Wenn da so viel Werbung kommt, bin ich weg. Das tue ich mir nicht an. So viel Zeit habe ich nicht, um mir da vorher minutenlang Werbung anzusehen.

  • es ist ja nicht nur die Werbung von youtube die da geschaltet wird, sondern auch die Youtuber platzieren in den Videos Werbung! wenn das so weitergeht dann ist YouTube für mich gestorben! ich sehe nicht ein mit dem wenigen Geld was ich sowieso habe auch noch youtube zu bezahlen!

Kommentare sind geschlossen.