YouTube: Interessen und Klicks im Wandel der Zeit – das waren die beliebtesten Videos aller Zeiten (Video)

youtube 

Auf Googles Videoplattform YouTube purzeln immer wieder neue Rekorde, denn die Popularität und Reichweite einzelner Videos wird immer größer, sodass Anfang dieses Jahres bereits die Marke von zehn Milliarden Klicks für ein einziges Video überschritten werden konnte. In einer wirklich sehr interessanten Zusammenfassung könnt ihr jetzt sehen, wie sich die Videos seit dem Start der Plattform an der Spitze abgewechselt haben und wie extrem sich die Reichweite entwickelt hat.


youtube top videos

Auf YouTube hat man als Uploader potenziell eine gigantische Reichweite, denn bei großen Namen sind Hunderttausende Aufrufe Standard, bei noch größeren geht es in die Millionen und selbst die Milliardengrenze wurde heute schon von sehr vielen Videos geknackt. Anlässlich der im Januar gefallenen Zehn Milliarden-Grenze durch ein Kinderlied, haben wir euch vor einigen Monaten die zehn erfolgreichsten Video aller Zeiten sowie einige zusätzliche Statistiken gezeigt.

Heute wollen wir uns ansehen, wie sich diese irren Zahlen entwickelt haben. Ein YouTube-Kanal hat sich die Mühe gemacht, vom Start der Plattform im Jahr 2006 bis Mai 2021 alle erfolgreichen Videos aufzulisten und ein kurzweiliges Ranking zu erstellen. Tatsächlich gab es auf YouTube mehrere Wochen nach dem Start nur ein einziges Video, das dementsprechend auf Platz 1 der Liste der meistgeklickten Videos stand – nämlich das heute noch legendäre me at the zoo vom YouTube-Gründer.

Danach ging es Schlag auf Schlag und so fielen schnell die Marken von Hunderttausend Klicks, 200.000 bis zu 500.000 und sehr bald auch schon die Millionengrenze. Die ersten Rekorde wurden von einem Video über den damaligen Fußballstar Ronaldinho aufgestellt, aber auch Pokemon war hoch im Kurs und konnte sehr viele Aufrufe verzeichnen. Schaut euch einfach mal das folgende Video an.




Wie ihr sehen könnt, haben sich nach den eher beliebigen und Homevideo-artigen Videos in den ersten Jahren vor allem Musikvideos auf der Plattform etabliert. Sie stehen damals wie heute für die meisten Aufrufe, genauso wie Kindervideos und einige bekannte Memes. Letzte haben allerdings heute nicht mehr das Potenzial, die enorme Reichweite von Musikvideos zu knacken. Und auch wenn man heute denkt, dass so schnell kein neues Video aufsteigen kann, gibt es doch immer wieder extreme Klickmagneten.

Achtet mal auf das Diagramm unten rechts, das den Raketenstart von Gangnam Style oder auch Despacito zeigt. So etwas wird es wohl auch in Zukunft geben und wir alle werden es mitbekommen. Ich persönlich kann von mir behaupten, viele in der obigen Zusammenfassung gezeigten Videos gesehen oder zumindest davon gehört zu haben. Ob das erstrebenswert oder eher besorgniserregend ist, muss dann jeder für sich selbst einschätzen 😉

P.S. Wer kann sich noch daran erinnern, als der Crazy Frog 2010 das weltweit meistgesehen Video war?


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "YouTube: Interessen und Klicks im Wandel der Zeit – das waren die beliebtesten Videos aller Zeiten (Video)"

  • Kein Wunder. Ich kann noch so oft Kanäle als „nicht mehr zeigen“ oder wie es genau heißt markieren, Content als „mag ich nicht“ und aus den Vorschlägen entfernen, trotzdem gibt’s natürlich a) gefühlt unendlich viele Channel, die man ausblenden müsste (zB alles was Musik betrifft, Fußball, Basketball, Nascar, Formel 1, was weiß ich… oder eben „Kinder Content“ oder das mal so beliebte Prank-Format… neuerdings oft „unser Kind kann laufen!!“ Videos oder Roomtours, das interessiert mich alles nicht…) und b) scheint es da einen versteckten Timer zu geben, der den Status „will der User nicht sehen“ resettet, so nach dem Motto „willste vielleicht nicht doch?“. Das nervt so tierisch!! Bei den Vorschlägen sind 19 von 20 Videos sofort aussortiert. Die sind so NIX wert.

    Und das ausgerechnet Musik so weit oben bei den meistgeklickten ist, wundert mich auch nicht. Kurz, schnell angesehen, dass man den Kram schon kennt ist unerheblich … ¯\_(ツ)_/¯

Kommentare sind geschlossen.