Android: Google System Updates mit vielen Neuerungen – so könnt ihr das Update aktivieren oder deaktivieren

android 

Seit einigen Monaten dürften sich fast alle Android-Nutzer über die regelmäßigen Google System Updates freuen, die einen überraschend großen Umfang haben und immer wieder neue Features auf die Smartphones bringen. Wer diese Updates bisher nicht erhalten hat oder diese aus irgendwelchen Gründen deaktivieren möchte, kann das jetzt über eine neue Systemeinstellung tun.


android next generation

Die Google System Updates sind noch ein sehr junges Konzept, wissen aber vom ersten Tag an zu begeistern und geben den Nutzern zumindest das Gefühl, regelmäßig Aktualisierungen zu erhalten. Zwar muss man sagen, dass 90 Prozent der Verbesserungen keinem Nutzer jemals auffallen werden, aber es gibt auch immer wieder kleine Lichtblicke oder nervige Probleme, die nach längerer Zeit behoben werden. Es gibt kaum einen Grund, die System Updates nicht erhalten zu wollen.

Vielleicht ist es bei manchen aber auch genau andersherum: Sie lesen von den Updates, erhalten diese aber nicht. In beiden Fällen kann ein Blick in die Google-Einstellungen helfen, bei denen ihr diese Updates aktivieren bzw. deaktivieren könnt. Befolgt dafür einfach die folgenden kurzen Schritte:

  • Öffnet die Einstellungen des Smartphones
  • Sucht nach der Kategorie „Google“
  • Tippt nun oben rechts auf das Drei-Punkte-Menü und wählt den Eintrag „Updates von Systemdiensten“
  • Es öffnet sich eine neue Seite, auf der ihr die Option umschalten könnt

Ein Neustart des Smartphones ist nicht notwendig. Habt ihr die Updates deaktiviert, werdet ihr auch bei einer späteren Aktivierung nichts verpasst haben: Die allermeisten Updates sind inkrementell und werden in der ersten Runde entsprechend ausgerollt.




google system updates aktivieren oder deaktivieren

Beachtet bittet, dass ihr durch diese Option nur die Google System Updates umschaltet. Es hat keinen Einfluss auf die Android-Updates, Sicherheitsupdates, Updates der Hersteller und auch nicht auf die Google Play-Updates oder die App-Updates. Einzig und allein die System Updates sind darin enthalten. Aber selbst bei diesen behält sich Google die Möglichkeit vor, die Einstellung zu überbrücken und sicherheitskritische Bugfixes dennnoch auszurollen.

Wenn Sie die Updates von Systemdiensten von Google deaktivieren, werden dadurch keine Systemupdates aus anderen Quellen, z. B. von einem Gerätehersteller oder Mobilfunkanbieter, und auch keine Updates Ihrer Apps über Ihre Play Store-Einstellungen deaktiviert. Google aktualisiert Ihre Systemdienste möglicherweise auch dann, wenn automatische Updates deaktiviert sind, um schwerwiegende Sicherheits- oder Sicherheitsprobleme zu beheben oder um rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen.

Vielleicht eine nützliche Option, die man in beiden Richtungen einmal gebrauchen kann.

» Android: Braucht Google ein neues Update-Konzept? Durcheinander-Vorabversionen machen es kompliziert

» Fuchsia: So könnt ihr Googles neues Betriebssystem auf einem Computer testen – Emulator macht es möglich

» Android 13: Google verbessert eSIM-Unterstützung – Nutzung als Multi-SIM soll bald möglich werden

[Google-Support]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Android: Google System Updates mit vielen Neuerungen – so könnt ihr das Update aktivieren oder deaktivieren"

  • Ganz toll. Diese Dienste sind grundsätzlich aktiviert. Somit füge ich Ihren Kram zu der Liste, „Beiträge von x nicht mehr anzeigen hinzu“. Es ist nicht das erste Mal, dass Sie so ein Blödsinn schreiben.

  • Was macht man, wenn die Option „Updates von Systemdiensten“ nicht zu sehen, bzw. Nicht verfügbar ist?

Kommentare sind geschlossen.