Pixel 6a: Neuer Leak soll Googles neues Smartphone und die Verpackung zeigen – kommt es doch früher?

pixel 

Google hat viele neue Produkte in der Pipeline und dürfte zuerst in wenigen Wochen das Pixel 6a vorstellen, über das in den letzten Monaten bereits viele Informationen durchgesickert sind. Was es bisher allerdings nicht gab, sind Bilder des echten Geräts oder zumindest eines Prototypen. Jetzt wurde mutmaßlich die Verpackung des Smartphones geleakt, auf dem dieses gut sichtbar abgebildet ist.


pixel 6a 1

Das Pixel 6a wird von vielen Nutzern schon seit längerer Zeit herbeigesehnt, denn die Erwartungen an das Budget-Smartphone sind wahrlich hoch: Pixel 3a und Pixel 4a konnten überzeugen, das in nur wenigen Ländern verfügbare Pixel 5a ebenfalls. Als Ableger des bisher besten Google-Smartphones Pixel 6 hängt die Messlatte noch einmal höher. Viele Details sind bereits bekannt geworden, doch bisher gab es weder echte Bilder noch Informationen zur Preisgestaltung.

Glaubt man einem Leaker, dann ist nun ein Foto der Verpackung des Pixel 6a aufgetaucht. Ihr seht das Bild unten eingebunden. Ob es dabei sich nur um den Karton handelt oder auch ein Smartphone enthalten ist, lässt sich anhand dieses Fotos nicht sagen. Genauso wenig übrigens, ob es sich um ein echtes Foto oder um eine Fälschung handelt. Bei AP merkt man an, dass es sich exakt um die gleiche Verpackung wie beim Pixel 6 handelt – natürlich mit anderem Bild und anderer Bezeichnung. Könnte auf ein Fake hindeuten, wäre innerhalb der Produkt-Familie aber auch nicht ungewöhnlich.

Der Karton ist noch in Folie eingepackt, was eigentlich darauf schließen lassen könnte, dass sich das Smartphone schon darin befindet und das gesamte Gerät bereit zur Auslieferung ist. Dann allerdings eher als Vorserienmodell, denn selbst die optimistischsten Leaker würden das Pixel 6a nicht im April erwarten.




pixel 6a box leak

Wir sehen mutmaßlich erstmals das neue Smartphone, aber viel zu entdecken gibt es nicht, denn es ähnelt wenig überraschend dem großen Bruder. Das Design war in der Form schon auf Renderbildern zu sehen und dass das Smartphone die Bezeichnung „Pixel 6a“ trägt, gilt ohnehin als gesetzt. Es ist möglich, dass das Smartphone weitestgehend auf eine Plastik-Umrandung setzt – irgendwo muss man das Geld gegenüber dem großen Bruder ja schließlich einsparen.

Die größte Frage, die dieses Bild aufwirft, ist der Zeitrahmen. Normalerweise würden wir das Pixel 6a für Mai erwarten. Doch erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, und von anderen Leakern bestätigt, dass das Pixel 6a wohl erst Ende Juli auf den Markt kommen wird. Entweder war diese Info falsch oder das Bild ist ein Fake. Denn warum sollte es jetzt schon eine solche Box geben? Würde es sich um ein Vorserienmodell handeln, etwa für Mobilfunkanbieter, würde man weder auf einen solchen Karton noch auf das Google-Icon setzen.

Sollte tatsächlich ein Smartphone im Karton sein, können wir in den nächsten Tagen mit zahlreichen weiteren Leaks rechnen.

» Google Rekorder: Neue Material You-Oberfläche für Tablets und Foldables wird ausgerollt (Screenshots)

» Android Auto: Musikalisch schneller in Fahrt kommen – neuer Bereich mit Audio-Vorschlägen wird ausgerollt

» Fuchsia: Googles neues Betriebssystem verliert seinen Entwicklungschef – ein Abschied nach sieben Jahren

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket