Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – Google entfernt die Apps

google 

Es gibt wohl kaum ein Google-Produkt, bei dem das „Sterben auf Raten“ so sehr in die Länge gezogen worden ist, wie bei Google Hangouts. Die Einstellung des Messengers steht schon seit vielen Jahren im Raum, wurde bereits vor über zwei Jahren offiziell verkündet und ist noch immer nicht über die Bühne gebracht worden. Doch jetzt schafft Google Fakten und entfernt alle Apps aus den App Stores, zumindest für neue Nutzer.


google hangouts chat

Lange Zeit wollte Google nicht bestätigen, dass Hangouts vor dem Aus steht – obwohl man mit Allo einen Nachfolger an den Start gebracht hatte. Dieser ist schon längst wieder vergessen und mittlerweile gibt es mit Google Chat den nächsten Nachfolger, an dem man auch aufgrund der Business-Anbindung länger festhalten wird. Die Chat-App im Workspace-Universum kann Hangouts schon seit längerer Zeit ersetzen und laut dem letzte Statement im Februar soll das ab 22. März 2022 unumkehrbar sein. Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass dieses Datum bereits verstrichen ist.

Jetzt hat Google Fakten geschaffen und die Hangouts-App vollständig aus dem Apple App Store entfernt. Zwar lässt sich der Messenger auf den Apple-Geräten noch nutzen, aber nicht mehr herunterladen. Ähnlich sieht es im Google Play Store aus, wo man sich allerdings noch nicht endgültig verabschiedet hat. Die Hangouts-App ist nicht mehr gelistet und kann dementsprechend nicht mehr gefunden werden. Wer die App allerdings schon installiert hat, kann den Play Store-Eintrag nach wie vor aufrufen und könnte es auch erneut herunterladen.

Vielleicht wird man den 1. April für den endgültigen Schlussstrich wählen, es wäre das perfekte Datum für eine Messenger-Ankündigung. Denn man hat alle beisammen: Die Nutzer wurden über mehrere Jahre regelrecht vertrieben, der Übergang zu Chat zwangsweise durchgeführt und die Apps praktisch entfernt. Viel mehr als das endgültige Abschalten der Hangouts-Server kann nicht kommen.

» Google schränkt Zugriff für Drittanbieter ein: Externe Apps müssen sehr bald sicheren Login unterstützen

» Google Chrome: Progressive Web Apps lassen sich unter Windows nun auf offiziellem Weg deinstallieren

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – Google entfernt die Apps"

  • Man meint man wäre auf einem Apple/Microsoft Blog, soviel Google bashing, wie hier in letzter Zeit betreiben wird. Wo hat man denn Nutzer vertrieben? Google hat alle alten Chats aus Hangouts bzw früher sogar aus Google Talk jetzt in Google chat migriert und den Usern ausreichend Zeit für die Umstellung gegeben, einen besseren Übergang von Produkt A zu B kann es dich kaum geben?

    Besser statt dem Bashing wäre ein wenig berechtigte und objektive Kritik: so setzt sich Chat zwar durch die Art der Einbindung in die verschieben Systeme sehr gut von anderen Messengern ab, und das sind auch sehr produktiv nutzbare Features, aber dennoch fehlen. Chat einfach Features, die heutzutage in allen Messengern (selbst Teams! ) Standard sind. Nachrichten löschen, mehrere Bilder senden, auf Nachrichten antworten… Etc. Die Einbindung über „Teilen“ ist auch eher unübersichtlich.

Kommentare sind geschlossen.