Google Chrome 100: Die Jubiläums-Version ist endlich da – neues Logo und Funktionen für Desktop & Android

chrome 

Meilenstein für Google Chrome. Seit wenigen Stunden wird die Version 100 des Browsers ausgerollt, die aus mehreren Gründen bereits seit längerer Zeit erwartet wurde. Zur Feier der ersten dreistelligen Versionsnummer erhält der Browser ein neues Logo sowie eine Reihe von neuen Funktionen, die im Laufe der nächsten Wochen für alle Nutzer freigeschaltet werden. Hier gibt es den schnellen Überblick.


chrome logo swoosh

Google Chrome 100 ist da! Die erste dreistellige Version hatte schon vor Monaten ihren Schatten vorausgeworfen, denn es wurden große Probleme mit einigen Webseiten befürchtet, zu denen es aber vermutlich aufgrund der ergriffenen Maßnahmen seitens Google vorerst nicht kommen wird. Man kann sich also voll und ganz auf die funktionalen Verbesserungen konzentrieren und spendiert dem Browser gleichzeitig ein neues Logo.

google chrome logo years

Neues Logo
Wir haben euch das neue Chrome-Logo bereits im Detail vorgestellt. Tatsächlich geht es nur um Details, denn auf den ersten Blick hat sich nichts geändert und auch beim zweiten muss man genau hinschauen. Die Farben wurden ein wenig angepasst, die Flächengrößen verändert und die Schattierungen nahezu vollständig entfernt. Alle Informationen dazu findet ihr im verlinkten Artikel.

Multi Screen-Platzierung
Mit der neuen Multi Screen Window API lassen sich Browserfenster gezielt und angepasst auf die Displays des Desktop-Computers legen. Sowohl Nutzer als auch Webentwickler erhalten neue Möglichkeiten, um auf das Vorhandensein mehrerer Displays zu reagieren.




google chrome für android 100

Google Chrome 100 für Android
Auch unter Android erreicht der Browser die Versionsnummer 100 und erhält anlässlich dessen die breite Unterstützung des Material You-Designs. Dieses wird nun an allen Stellen der Oberfläche eingesetzt und unterstützt das Dynamic Theming. Die ersten Spuren von Material You im Chrome-Browser stammen noch aus der Version 94, sind also ziemlich genau vor einem halben Jahr umgesetzt worden. Die zweite Neuerung ist ein optisch verbesserter Schalter auf der Neuer Tab-Seite für den Wechsel zwischen Discover und den RSS-Feeds.


Das war schon alles? Ja, bisher hat Google keine große Bombe für diesen Meilenstein platzen lassen. Mittlerweile ist es üblich, dass das Update lediglich den Weg bereitet und die neuen Funktionen in den folgenden Wochen per serverseitigem Update freigeschaltet werden. Es kann also noch ein wenig dauern, bis in vollem Umfang zelebriert wird.

» Google Chrome: So wurde Chrome zum schnellsten Browser – die wichtigsten Schritte & Rückschläge

» Google Chrome: Progressive Web Apps lassen sich unter Windows nun auf offiziellem Weg deinstallieren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket