Wear OS 3: Google bringt die neuen Oberflächen nun auf ältere Smartwatches – Rollout beginnt (Screenshots)

wear 

Der große angekündigte Neustart von Wear OS liegt schon längere Zeit zurück und erst in einigen Monaten sollen weitere Smartwatches Googles neues Betriebssystem erhalten. Offenbar arbeitet man derzeit daran, auch bestehende Smartwatches zu versorgen, denn bei vielen Nutzern ist in diesen Tagen an einer recht gut versteckten Stelle die neue Wear OS 3-Oberfläche aufgetaucht.


fitbit smartwatch google assistant

Mit Wear OS 3 wagt Google den nächsten Neustart des Smartwatch-Betriebssystems, hat diesen durch die recht lange Samsung Galaxy Watch 4-Exklusivität allerdings verpuffen lassen. Das kann sich mit großen Ankündigungen in den nächsten Monaten ändern, doch nun arbeitet man erst einmal am Update der bereits am Markt befindlichen Smartwatches. Dieses wird normalerweise über die Hersteller ausgerollt, aber es gibt auch Bereiche, in denen Google offenbar die Kontrolle hat.

wear os 3 menu

Obige Screenshots stammen von einer etwas älteren Smartwatch und zeigen dennoch die neue Designsprache aus Wear OS 3: Am oberen Rand wird die Uhrzeit in abgerundeter Form dargestellt. Alle im Menü enthaltenen Einträge werden mit separat mit einer stark abgerundeten Fläche umrandet, um so deutlich als Liste und Abstandshalter hervorgehoben zu werden. Als Letztes fällt noch auf, dass die Schalter deutlich hervorgehoben werden und vom linken an den rechten Rand wandern.

Vergleicht diese Bilder mit der bisher verwendeten Oberfläche, die sich doch sehr deutlich von der neuen Darstellung unterscheidet und trotz ähnlichem Platzverbrauch im Vergleich nicht wirklich übersichtlich wirkt.




wear os 2 menu

Zu sehen ist diese neue Oberfläche in der Auflistung der Apps für die Benachrichtigungseinstellungen. Ruft dazu einfach die Einstellungen auf, wechselt in den Bereich „Apps & Benachrichtigungen“ und dann „App-Benachrichtigungen“. Die neue Oberfläche ist sogar auf Smartwatches zu sehen, die explizit nicht auf Wear OS 3 aktualisiert werden. Das zeigt, dass Google auch bei den Smartwatches versuchen wird, Versions-übergreifend einheitliche Oberflächen zu schaffen.

Die neue Oberfläche wurde mit dem Update der App „Wear OS by Google Smartwatch“ in der Version 2.54 über den Google Play Store ausgerollt und sollte mittlerweile auf allen Smartwatches zur Verfügung stehen.

» Wear OS: Gute Nachrichten für Linkshänder – Google ermöglicht ‚falsch herum‘-Nutzung der Smartwatches

» Wear OS: Der neue Google Assistant kommt auf die Smartwatches – Google zeigt erste Bilder und Details


Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nutzer berichten schon wieder von Problemen – WLAN & Bluetooth schalten sich selbst ab

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Wear OS 3: Google bringt die neuen Oberflächen nun auf ältere Smartwatches – Rollout beginnt (Screenshots)"

  • Ne, also meine Wear-OS-App hängt noch in Version 2.52 und der Play Store bietet noch kein Update an. Und ich hab ein Pixel-Smartphone jüngeres Datums.

    • Bei mir ebenso. Ich hab grad im Playstore geguckt da gibt es nur die 2.52. Erschreckt hat mich allerdings wie schlecht die Bewertungen für die WearsOS App sind. Neben Problemen mit der Synchronisation gibt es meiner Meinung nach auch ein Defizit in einer gut erklärten Anleitung. Wenn ich das richtig weiß muss man bei einem Handy Wechsel die Watch auf Werkseinstellung zurück setzen und dann neu koppeln. Das scheinen viele nicht zu wissen und sind sehr verärgert, weil eine Koppelung nicht möglich ist.

Kommentare sind geschlossen.