Immer mehr Apple-Mitarbeiter wechseln auf ein Android-Smartphone – aus Furcht vor Überwachung (Bericht)

apple 

Google und Apple beherrschen gemeinsam den Smartphone-Markt, kooperieren aber nur in den nötigen Bereichen miteinander. Vermutlich wird vor allem Apple seine Mitarbeiter dazu anhalten, die Produkte aus eigenem Haus zu verwenden – was viele Unternehmen gerne hätten. Nun ist in einem Bericht allerdings davon die Rede, dass immer mehr Apple-Mitarbeiter zu einem Android-Smartphone greifen. Und das hat ganz andere Gründe, als man vermuten würde.


apple data center

Android oder iOS, Apple oder ein anderer großer Smartphone-Hersteller. Das ist für viele Nutzer eine Glaubensfrage, hat für Apple-Mitarbeite aber wohl auch andere Argumente. Laut einem Bericht der Washington Post sollen immer mehr Apple-Mitarbeiter zu einem Android-Smartphone greifen, um der Überwachung ihres Arbeitgebers zu entgehen. Dabei geht es vor allem um die Gründung von Gewerkschaften sowie die Arbeitsbedingungen in den Apple Stores. Immer wieder soll es Fälle geben, in denen Mitarbeiter belauscht werden – mutmaßlich auch über ihr iPhone.

Es ist also naheliegend, zu einem Android-Smartphone zu greifen, über das Apple keine Kontrolle hat. Wie viel Substanz an diesem Bericht ist und ob Apple tatsächlich die iPhones der Mitarbeiter soweit überwacht, dass sie belauscht werden können, lässt sich schwer sagen. Technisch wäre Apple dazu ohne Frage in der Lage. Mittelfristig wäre es für die misstrauischen Mitarbeiter aber sicherlich auch die klügere Wahl, den Arbeitgeber statt nur das Smartphone zu wechseln.

Die Mitarbeiter wechseln übrigens nicht nur das Smartphone, sondern damit verbunden auch den Messenger-Dienst. Häufig soll verschlüsselte Messenger-Kommunikation statt iMessage zum Einsatz zu kommen, um die übermittelten Informationen nicht in der Chefetage landen zu lassen. Der Wechsel ist sicherlich Fakt, aber ob die Mitarbeiter tatsächlich über iMessage abgehört werden, sollte man zumindest für die Nutzung im großen Stil hinterfragen.

» Android & iOS: Google fordert Apple zur Unterstützung von RCS auf – soll in iMessage integriert werden

» WhatsApp: Beliebige Nutzer ohne Telefonbuch-Eintrag kontaktieren – simple Web-App macht es ganz leicht


Wirklich peinlich: Smartphone zerbricht in zwei Teile – das OnePlus 10 Pro fällt im Härtetest durch (Video)

[futurezone]

OnePlus 10 Pro zerbrochen


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Immer mehr Apple-Mitarbeiter wechseln auf ein Android-Smartphone – aus Furcht vor Überwachung (Bericht)"

  • Woher hast Du diese Informationen? Gibt es dazu Quellen? Magst Du die bitte in den Artikel reinschreiben?

  • so ein schwachsinn. wie soll apple sie denn abhören? nur weils apple ist? und man kann andere messenger als imessage verwenden auch ohne zu android zu wechseln.
    und imessage ist verschlüsselt, also landet da nichts in der chefetage. richtig schlecht recherchierter artikel, hauptsache mal clickbait

Kommentare sind geschlossen.