YouTube: Das allererste YouTube-Video wurde geändert – Gründer schießt gegen geplante Daumen-Änderung

youtube 

Vor wenigen Tagen hatte YouTube angekündigt, sich in Kürze vom Disliker-Zähler zu verabschieden und den Nutzern keine Möglichkeit mehr zu geben, die Anzahl der Daumen nach unten abzulesen. Diese Entscheidung sorgte schon vor einigen Monaten für große Diskussionen und nun formt sich ein nachvollziehbarer Widerstand gegen diese Änderung. Selbst YouTube Co-Gründer Jawed Karim protestiert nun an populärer Stelle.


youtube sad logo

Googles Videoplattform hat vor wenigen Tagen angekündigt, dass die Anzahl der Daumen nach unten unter einem Video in Kürze nicht mehr angezeigt werden. Nutzer können zwar weiterhin einen Daumen nach oben oder unten geben, doch der Zähler wird nur für den Daumen nach oben sichtbar bleiben. Die Daumen nach unten sind hingegen nur noch für den Uploader des Videos sichtbar. Alle Details findet ihr ausführlich in diesem Artikel.

Widerstand an und von prominenter Stelle
Die Reaktionen auf diese Ankündigung waren durchwegs negativ und nun mischt sich auch Jawed Karim ein – Co-Gründer der Videoplattform. Er hat die Plattform nicht nur mitgegründet, sondern auch das allererste YouTube-Video hochgeladen (siehe oben, „me at the zoo“). Das Video hat er belassen, aber in der Beschreibung steht jetzt:

When every YouTuber agrees that removing dislikes is a stupid idea, it probably is. Try again, YouTube 🤦‍♂️

Im Video zur Ankündigung legt er nach und hat kommentiert:

Matt doesn’t look excited because he knows it’s the wrong decision.

Auch wenn Jawed Karim keine „Macht“ mehr bei YouTube hat, hat sein Wort dennoch Gewicht und kann dem Widerstand der Nutzer neuen Schwung geben, sodass man das Ganze noch einmal überdenkt. Wäre sicher eine gute Sache…

» YouTuber aufgepasst: Viele ungelistete Videos werden nicht mehr erreichbar sein – so könnt ihr es verhindern

» Android TV: Alternativer Homescreen mit Sideload-Apps – Launcher lässt alle extern installierten Apps starten

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket