Google Chrome & Google Drive: Vorschläge aus dem Cloudspeicher kommen auf die Neuer Tab-Seite

drive 

Die Startseite bzw. Neuer Tab-Seite von Google Chrome dürfte eine der meistaufgerufenen Seiten überhaupt sein, sodass Google diese nun für weitere Zwecke verwenden möchte. Schon vor einigen Wochen hatte man die Inforkarten angekündigt und in diesen Tagen kommt die Integration von Google Drive auf dieser Seite bei vielen Nutzern an. Das kann sehr praktisch sein.


google chrome google drive

Schon seit knapp zwei Jahren ist es möglich, Google Drive in die Chrome-Adressleiste zu bringen und von dort nach Dateien im Cloudspeicher zu suchen. Nun bringt man diese Integration auf die Neuer Tab-Seite, die ab Chrome 93 mit ersten zusätzlichen Infokarten ausgestattet wurde. In diesen Tagen kommt bei vielen Nutzern die Google Drive-Integration auf dieser Seite an, wobei Chrome 94 wohl eine Voraussetzung sein dürfte.

Ist die Integration aktiviert, was standardmäßig der Fall ist, gibt es auf der Neuer Tab-Seite eine zusätzliche Infobox mit einer Reihe von vorgeschlagenen Google Drive-Dateien. Dabei handelt es sich um die Dateien, die auch bei Google Drive direkt über die intelligenten Vorschläge unterbreitet werden. Also die Dateien, die der Nutzer nach der Erfahrung der KI nun öffnen möchte, zuletzt geöffnet hat oder die frisch von anderen Nutzer freigegeben oder geändert wurden.

Die Suchfunktion über die Adressleiste bleibt bestehen, auch innerhalb der Suchleiste auf der Neuer Tab-Seite, die bekanntlich ohnehin nur ein Dummy ist und direkt in die Omnibox führt. Auf folgendem Screenshot könnt ihr sehen, wie diese neue Infobox aussieht und welche Zusatzinformationen es zu den einzelnen Dateien gibt.




google chrome google drive startseite

Workspace-Admins können dieses Feature wie gewohnt deaktivieren. Standardmäßig ist es sowohl bei Workspace als auch bei den Konten der Privatnutzer aktiviert. Privatnutzer sollen wohl keine separate Einstellungsmöglichkeit haben, sondern nur auf gewohntem Wege alle Anpassungen dieser Seite deaktivieren oder wieder aktivieren können. Bei mir ist es bisher noch nicht aufgetaucht. Wer noch nicht bedacht wurde und schon jetzt diese und andere Integrationen nutzen möchte, findet in diesem Artikel eine Anleitung.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Google auch die Desktopversion dieser Seite für weitere Dienste verwendet. Auf dem Smartphone ist die Seite heute schon nahezu endlos lang, denn durch den integrierten Discover Feed gibt es ständig etwas Neues zu entdecken. Und während man auf dem Smartphone eher auf Berieselung setzt, scheint der Desktop im produktiven Bereich unterwegs zu sein.

» Google Chrome: Neue Seitenleiste kommt – Ergebnisse aus der Google Websuche direkt im Browser speichern

» Google Chrome: Windows-Benachrichtigungen nerven? So lassen sich die internen Chrome-Meldungen nutzen

[Google Workspace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket