Android Auto: Schneller in Fahrt kommen – Autostart für Google Assistant Driving Mode wird ausgerollt

android 

Der Google Assistant Driving Mode ersetzt in diesen Tagen bei immer mehr Nutzern die schon seit langer Zeit auf der Kippe stehende Smartphone-App Android Auto. Der Aufruf des neuen Modus kann schnell zur Herausforderung werden, doch nun soll ein Update dafür sorgen, dass die Nutzer schneller in Fahrt kommen: Ein neues Feature sorgt dafür, dass die App beim Losfahren automatisch gestartet wird.


android auto google assistant driving mode 1

Wir hatten kürzlich darüber berichtet, dass es keine Patentlösung zum Start des Google Assistant Driving Mode gibt und nach wie vor gibt es ein simples Icon für den Homescreen, mit dem sich der Modus aktivieren ließe. Aber dafür bringt das jüngste Update eine neue Einstellungsmöglichkeit mit, mit der der Assistant den Start selbst in die Hand nehmen kann. Dieser soll dafür sorgen, dass die App beim Losfahren selbst gestartet wird.

google assistant driving mode autostart

So wie es Android Auto bisher schon angeboten hat, kann durch die Bluetooth-Verbindung mit dem Infotainment-System der Modus automatisch gestartet werden. Dabei habt ihr die Wahl zwischen dem automatischen Start und einer einfachen Nachfrage, die sich bestätigen oder ablehnen lässt. Möchtet ihr das nicht, ist das Feature standardmäßig deaktiviert. In einigen Berichten ist die Rede davon, dass der Start erst bei Erkennung von Fahrbewegungen durchgeführt wird. Davon ist allerdings auf den Screenshots nicht die Rede und ich denke nicht, dass das sinnvoll wäre.

Das Update wird seit gestern ausgerollt und sollte in diesen Tagen bei vielen Nutzern ankommen. Ihr müsst also zuerst den Modus starten, was eine Herausforderung an sich ist, dann in die Einstellungen wechseln und dort die Option zum Autostart (Wortspiel) aktivieren.

» Google Maps: Das ist die Standortfreigabe – so kann der eigene Live-Standort für andere Nutzer freigeben werden

» YouTube Music für Wear OS: Die Streamingplattform kommt nun auf viele weitere Smartwatches


Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Vier Jahre Android-Updates und fünf Jahre Sicherheitsupdates; Updates bis Android 16?

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android Auto: Schneller in Fahrt kommen – Autostart für Google Assistant Driving Mode wird ausgerollt"

  • Erst einmal zur Richtigstellung: es gibt keinen Homescreen-Shortcut. Der alte, der in Deutschland auch Fahrmodus heißt, genau wie der Assistant Driving Mode in Deutsch, führt eben nur zum alten Modus. Die Einstellungen sind allerdings ganz normal über die Google Maps Einstellungen erreichbar. Man merkt, daß der Autor die Option noch nicht zur Verfügung hat.
    Im Moment ist es allerdings auch maximal verwirrend und unlogisch. Für alle, die den Fahrmodus noch nicht aktivieren können sei gesagt, daß es sich um einen erweiterten Maps Modus handelt, der mit Android Auto eigentlich nichts zu tun hat. Er ersetzt nur die Option AA auf dem Smartphone auszuführen und wird aktiviert sobald man mit Maps navigiert.
    Zusätzlich kann man den Fahrmodus jetzt aktivieren, und jetzt kommt’s, wenn sich das Phone mit dem Auto-Display verbindet, nicht mit dem normalen Autoradio mit Bluetooth wohlgemerkt, und wenn man losfährt, was aber einer zusätzlichen Bestätigung bedarf. Das ist so unglaublich bescheiden, das kann nur von Google kommen. Sollte man ein AA taugliches Display im Auto haben wird man wohl kaum den Maps-Fahrmodus auf dem Phone nutzen und bei der zweiten Option muss man WÄHREND der Fahrt den Start des Fahrmodus noch einmal bestätigen. Es ist schon erstaunlich, daß Google dieses ganze Beta-Zeugs auf die Autofahrer los lässt und ich hoffe wirklich, daß man so schnell wie möglich den alten Fahrmodus durch den Assistant Driving Mode ersetzt, inkl. Shortcut, und, daß man während der Fahrt den Assistant Driving Mode automatisch starten kann, ohne Nachfrage und auch bei gesperrtem Phone.

    • Ich schätze dass mit dem Homescreen Button im Artikel war ein Tippfehler und gemeint war KEIN statt EIN. sonst wäre der Satzbau so auch nicht logisch.

      Bei mir funktioniert der Autostart allerdings einfach bei Verbindung mit dem normalen Radio über Bluetooth. Ich habe kein Autodisplay.

Kommentare sind geschlossen.