Android 12.1: Google arbeitet an spezieller Version für Foldables & Hinweise auf das erste Pixel Foldable (Foto)

android 

Google wird wohl erst in zwei Wochen die finale Version von Android 12 auf die Pixel-Smartphones ausrollen, doch schon jetzt wird über die kommende Version spekuliert, die noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Nun gibt es erste Informationen zu Android 12.1, das mehrere Neuerungen für faltbare Smartphones mitbringen soll und die Spekulationen um das erwartete Pixel Foldable wieder anheizt.


Android 12 Logo

Android 12 steht vor der Tür und bringt sehr viele Neuerungen für alle Smartphones, doch die nächste Zwischenversion könnte sich voll und ganz auf faltbare Smartphones konzentrieren und möglicherweise exklusiv für diese veröffentlicht werden. Mit Android 12.1 wird die vor einigen Monaten entdeckte Taskleiste am unteren Displayrand zurückkehren. Diese ist erstmals in der zweiten Android 12 Developer Preview aufgetaucht und wurde seitdem nicht mehr verändert.

android 12 taskbar

Ursprünglich wurde angenommen, dass Android 12 nach langer Zeit wieder einen Fokus auf Tablets legt – und vielleicht ist das gar nicht so verkehrt. Kleinere Tablets und aufgeklappte Foldables haben in etwa die gleiche Displaygröße, sodass beide Geräte zumindest in puncto Darstellung gleich behandelt werden könnten. Gut möglich, dass die Tablet-Ambitionen mit den Foldables zusammenhängen und Googles Rückkehr in diesen Markt ermöglichen.

Die Weiterentwicklung der Taskleiste sowie der Tablet-Oberfläche wurde mit Android 12 nicht weiter verfolgt, weil man es im Hintergrund zu Android 12.1 ausgelagert hat. Klingt plausibel und eine in Android 12.1 enthaltene Grafik könnte sogar das erste Pixel Foldable zeigen.




android 12 taskbar pixel fold

Obiges Bild war in der zweiten Android 12 Developer Preview enthalten, wurde später ausgetauscht und ist nun wieder zurückgekehrt. Es könnte das erste Pixel Foldable zeigen, das auf ein solches Konzept setzt. Über das Pixel Fold ist bisher nur wenig bekannt, doch die Wahrscheinlichkeit, dass es diese Form haben wird, ist recht hoch. Als weiteres interessantes Detail ist zu sehen, dass sowohl auf der linken als auch der rechten Hälfte der Chrome-Browser ausgeführt wird. Erst kürzlich wurde entdeckt, dass Google Chrome mehrere Instanzen zugleich unterstützen soll.

Sowohl Android 12.1 als auch das erste Pixel Foldable werden für das 4. Quartal 2021 erwartet. Allerdings hielten sich zuletzt Gerüchte, dass Googles erstes faltbares Smartphone verschoben wurde und nicht vor Anfang 2022 angekündigt wird. Ob es eine direkte Verbindung zwischen dem Gerät und der Zwischenversion von Android 12 gibt, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Weil man in den letzten Jahren auf solche Zwischenstopps verzichtet hat, ist das aber sehr wahrscheinlich.

Ich denke, dass man Android 12.1 nutzt, um Foldables einen guten Start zu geben. Mit Android 12 wäre man vielleicht zu früh dran und auf Android 13 möchte man nicht mehr warten. In den nächsten Tagen und Wochen dürfte es weitere Informationen geben.

» Pixel Foldable & Pixel Flip: Google soll wohl zwei faltbare Smartphones ankündigen – Hinweise in Android 12.1

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 12.1: Google arbeitet an spezieller Version für Foldables & Hinweise auf das erste Pixel Foldable (Foto)"

  • Also.. das Gerät sieht eher aus, wie die ganzen Render-Leaks des Surface Duo 2 ???

    Besonders das Scharnier oben und unten mittig sieht schon sehr nach dem vom Surface Duo aus?

Kommentare sind geschlossen.