Wear OS: Update bringt neue Features für Google Pay, Google Messages und die App Tiles für alle Nutzer

wear 

Google hat die ersten Features des neuen Wear OS angekündigt, auf die sich alle Nutzer der neuen Samsung Galaxy Watch 4 in Kürze freuen dürfen – aber wie sieht es für alle Bestandsnutzer aus? Man vergisst auch die Nutzer von Wear OS 2 nicht und hat eine Reihe von Verbesserungen angekündigt, die in den nächsten Tagen auch für etwas ältere Smartwatches ausgerollt werden sollen: Es geht um Google Pay, Messages und die App-Tiles.


wear logo

Samsung darf seinen Nutzern als Erste das neue Wear OS powered by Samsung präsentieren, das sich natürlich auf den Galaxy Watch 4-Smartwatches befindet und den Nutzern erstmals wieder die Verwendung der Google-Dienste ermöglicht. Google hat pünktlich nach der Ankündigung fünf große Neuerungen angekündigt, wobei allerdings nur drei bei allen Nutzern ankommen werden.

Neues Google Pay-Design

wear os google pay (1)

Google Pay auf Smartwatches startet in vielen neuen Ländern, wobei das für uns deutsche Nutzer allerdings keine Rolle spielt. Neu dabei sind Belgium, Brazil, Chile, Croatia, Czech Republic, Denmark, Finland, Hong Kong, Ireland, New Zealand, Norway, Slovakia, Sweden, Taiwan, Ukraine und United Arab Emirate. Allerdings dürfen sich auch deutsche Nutzer auf eine modernisierte Oberfläche im Material You-Design freuen, die ab sofort ausgerollt wird und auf obiger Animation gut ersichtlich ist. Farbenfroh und große Elemente.




wear os messages

Neues bei Google Messages

Die Oberfläche von Google Messages wird ebenfalls überarbeitet und lässt sich nun einfacher als zuvor auf Smartphones mit abgerundeten Displays nutzen. Dank der intelligenten Antworten-Vorschläge, dem Einfügen von Emojis, der Diktierfunktion sowie der Möglichkeit zum Antworten im Chatverlauf lässt sich die gesamte Kommunikation auf der Smartwatch abwickeln, ohne das Smartphone zur Hand nehmen zu müssen.

wear os tiles

Neue App-Tiles

Google hat es App-Entwicklern sehr leicht gemacht, neue Tiles für Wear OS zu entwickeln, sodass die Auswahl in den vergangenen Monaten stark gestiegen ist. Tiles sind mit Vollbild-Widgets vergleichbar, die schnelle Möglichkeiten mit nur einem Swipe vom Homescreen erreichbar machen. Neben der großen App-Welt von Google Play dürfen sich Samsung-Nutzer als erste auf die vielen neuen Tiles freuen.


Zwei weitere Features, nämlich das neue Google Maps sowie YouTube Music, kommen NICHT auf älteren Smartwatches. Mehr Informationen dazu in diesem Artikel.

» Das neue Wear OS: Google zeigt fünf neue Features für alle Nutzer einer Samsung Galaxy Watch 4 (Galerie)

» Samsung Galaxy Watch 4: Die ersten Smartwatches mit Googles neuem Wear OS – ab 269 Euro erhältlich (Video)

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket