Android 12: Die Scrolling Screenshots kommen endlich – Google bringt Unterstützung für den Chrome-Browser

chrome 

Mit dem Start von Android 12 wird Google nach langer Entwicklungszeit endlich die Scrolling Screenshots einführen, mit denen sich auch scrollbare App-Oberflächen ablichten lassen. In den Beta-Versionen lässt sich das schon testen, doch bisher waren der Chrome-Browser und einige andere Apps von diesem Feature ausgeschlossen. Das könnte sich bald ändern, denn die Chrome-Entwickler wollen die Unterstützung in Kürze aktivieren.


android 12 logo material you cover

Die Scrolling Screenshots sind eine ganz eigene Wissenschaft, denn während normale Screenshots einfach nur die auf dem Display abgebildeten Pixel ablichten müssen, geht es dabei um nicht sichtbare Flächen. Schwebende oder sich verändernde Objekte kommen dazu, sodass es insbesondere im Browser wohl nicht DEN Scroll-Screenshot geben kann, sondern sich dieser je nach Umsetzung unterscheidet. Bisher war Chrome für Android daher ausgenommen und hat die Scrolling Screenshots von Android 12 nicht unterstützt – aber das wird sich ändern.

Aus einem Commit geht hervor, dass man die Unterstützung für die entsprechende API aktivieren möchte. Das bedeutet, dass die Funktionalität im Browser sowie im Betriebssystem fertiggestellt und auch zueinander kompatibel sind. Leider lässt sich das bisher nicht testen und es ist nicht klar, ob die finale Version des Browsers dieses Feature zum Start von Android 12 unterstützen wird. Interessanterweise gibt es im Chrome-Browser schon seit sehr langer Zeit die Möglichkeit, solche Screenshots aufzunehmen – HIER erfahrt ihr, wie das geht.

» Android: Google soll Hunderte Millionen Dollar gezahlt haben, um alternative App Stores zu schwächen

» Android 12: Bitte lächeln – Smartphones lassen sich mit Gesichtsausdrücken steuern; noch mehr Barrierefreiheit


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket