Smartphone-Marktanteile: Pixel-Verkaufszahlen brechen ein & Xiaomi überholt Apple als zweitgrößter Hersteller

android 

Der Smartphone-Markt ist weltweit in Bewegung und hat sich in den letzten Monaten recht stark verändert: Der Ausstieg von LG hat in einigen Länder größere Auswirkungen, Xiaomi könnte global kurz vor dem Sprung an die Spitze stehen und auch bei Google gibt es Bewegung – allerdings in die falsche Richtung. Aktuelle Zahlen zeigen, dass die Pixel-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr trotz größerer Auswahl eingebrochen sind.


pixel smartphones 2020

Es gibt neue Zahlen von den Smartphone-Märkten aus den USA sowie den globalen Verkaufszahlen: In den meisten Ländern dieser Welt stehen die beiden Marken Samsung und Apple weit oben in der Top5, häufig begleitet von den sehr stark gewachsenen chinesischen Marken, die mit Oppo, OnePlus, Huawei, Xiaomi und weiteren zahlreich vertreten sind. Googles Pixel-Smartphones hingegen sind nach wie vor in der Nische und konnten in den vergangenen 12 Monaten selbst dort nicht wachsen.

Pixel-Verkaufszahlen brechen ein
Die Marktforscher von Counterpoint Research haben nun verkündet, dass die Verkaufszahlen der Google Pixel-Smartphones im 1. Halbjahr 2021 im Vergleich zum 1. Halbjahr 2020 in den USA um sieben Prozent eingebrochen sind. Klingt nicht ganz so dramatisch, doch dabei darf man nicht vergessen, dass Google absolut betrachtet nur geringe Stückzahlen produziert und verkauft. Außerdem wurden im Vergleichszeitraum die Smartphones Pixel 4a, Pixel 4a 5G sowie das Pixel 5 auf den Markt gebracht.

Vermutlich haben aber auch die seit Monaten kursierenden Informationen über das Pixel 6 dafür gesorgt, dass ein Pixel-Verkauf besser aufgeschoben wird. Dass der Budget-Ableger Pixel 5a nun so spät erscheint, macht die Sache nicht unbedingt besser.




smartphone marktanteile q2 2021

Xiaomi auf dem Weg an die Spitze
Während Samsung um gut 15 Prozent zulegen konnte und somit knapp über dem Markt wächst, konnte Apple um gerade einmal 1 Prozent im Vorjahresvergleich zulegen und hat somit effektiv Marktanteile verloren. Diese hat sich Xiaomi geschnappt, das ja fast schon traditionell ein sehr starkes Wachstum aufweist und um 83 Prozent mehr Smartphones als im vergangenen Jahr verkaufen konnte. Auch Vivo und Oppo konnten mit 27 bzw. 28 Prozent stark zulegen.

Derzeit ist Xiaomi der weltweit zweitgrößte Smartphone-Hersteller und hat Apple vom zweiten Platz verdrängt. Noch ein solches Quartal und Samsung muss sich erstmals seit vielen Jahren von der Spitze verabschieden. Es scheint fast so, dass Xiaomi nun die Rolle von Huawei eingenommen hat. Mal schauen, wie lange das noch gut geht.

» Android 13: Es wird wieder süß – das ist die interne Bezeichnung von Googles kommendem Betriebssystem

» Wear OS: Der große Neustart kommt – alles was über Googles neues Smartwatch-Betriebssystem bekannt ist

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Smartphone-Marktanteile: Pixel-Verkaufszahlen brechen ein & Xiaomi überholt Apple als zweitgrößter Hersteller"

  • Da verzichte ich ein einziges Mal (nach Pixel 2, 3 und 4) auf das Pixel 5, um auf das Pixel 6 zu warten – und schon brechen die Verkaufszahlen ein!

    Kann es sein, dass Google zu sehr von mir abhängig ist? 😉

  • Gut an dem Verkaufseinbruch ist, ich konnte günstig ein “wie neu” 4XL weiss bekommen.

    Einfach zur Überbrückung der Wartezeit, bis das Pixel 6/7 Plus|Pro|wtf 2023 (dann mit Front-Fingerscanner *und* Gesichtsentsperrung) in bezahlbaren Regionen ankommt. Support bis Oktober kommendes Jahr, also sind Android 12 und 13 sicher.

    Also Google, schön immer weiter sich mit Vaporware den Markt selber kaputtmachen, damit ich an günstige Ware mit gut gepflegter Firmware komme. Danke!

  • Pixel-Verkaufszahlen brechen ein? Wenn dem so sein sollte, dürfte das vor allem daran liegen, dass die Geräte bei uns kaum noch zu haben sind. Auch fallen sie kaum im Preis, und wenn es bei MM/Saturn mal ein Angebot gibt, ist die Aktion meist schneller wieder vorbei, als man schauen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.