Pixel 6 vs. Pixel 5: Googles neue Smartphones machen große Sprünge – das sind die wichtigsten Unterschiede

pixel 

Bis zur Präsentation der Pixel 6-Smartphones dürften noch einige Monate vergehen, doch schon jetzt wissen wir, dass Google mit der sechsten Pixel-Generation so etwas wie einen kleinen Neuanfang wagen wird. Der Schritt von der fünften zur sechsten Generation wird der bisher größte in der Pixel-Geschichte und so können wir uns auf Basis der bisherigen Informationen schon jetzt die wichtigsten Unterschiede zwischen Pixel 5 und Pixel 6 ansehen.


pixel 6 colors 1

Über die kommenden Pixel 6-Smartphones sind in den letzten Wochen sehr viele Informationen geleakt worden, die zum größten Teil Hand und Fuß haben, sodass wir die Details als gegeben hinnehmen können. Zumindest an den in diesem Artikel aufgelisteten Neuerungen bzw. Unterschieden zum Pixel 5 gibt es kaum einen Zweifel, dass die im Herbst tatsächlich im Pixel 6-Smartphone verbaut sein werden. Nach eher gemächlichen Evolutionen folgt mit der sechsten Generation die Revolution.

Pixel 6 Pro / Pixel 6 XL
Im vergangenen Jahr hat Google erstmals bei einem Pixel-Flaggschiff auf eine XL-Variante verzichtet. Über die Gründe ist nichts bekannt und es ist gut möglich, dass es mit dem Pixel 4a 5G, den im vergangenen Jahr sehr schlechten Aussichten oder der Liefer-Problematik zusammenhängt. Vielleicht war es aber auch bewusst von Beginn an geplant – wir wissen es nicht. In diesem Jahr wird man wieder in das alte Muster gehen und zwei Pixel 6-Smartphones auf den Markt bringen. Statt XL soll es nun aber Pro heißen. Angesichts der Größe des kleinen Smartphones vielleicht besser – siehe folgender Punkt.

Groß, größer, Pixel 6
Google geht den nächsten Schritt auf der Größen-Skala und wird sowohl die Smartphones als auch die Displays noch einmal deutlich vergrößern. Selbst das kleinere der beiden Smartphones hätte man bis vor wenigen Jahren wohl eher als Riesen, fast schon Phablet, bezeichnet.

  • Pixel 6: 6,4 Zoll; 158.6 x 74.8 x 8.9mm, 11.8mm with bump
  • Pixel 6: 6,67 Zoll; 163.9 x 75.8 x 8.9mm, 11.5mm with bump

Pixel 5a: Googles neues Smartphone soll im August starten – Pixel 4a 5G-Kopie wohl nicht in Deutschland




pixel-6-pro-front-back-2

pixel 6 render 1

Das brandneue Pixel-Design
Google hat sich auch in puncto Design der Smartphones für einen kleinen Neustart entschieden, der am ehesten auf der Rückseite sichtbar wird: Der bei allen Smartphones in den letzten Jahren gewachsenen “Kameraklotz” wird beim Pixel 6 nicht mehr zu finden sein und durch den über die gesamte Breite gezogenen Buckel ersetzt. Beide Smartphones werden auf ein ähnliches Design setzen, wobei das Pixel 6 Pro über dem langen Buckel etwas verlängert ist. Dieser ist gleichzeitig ein klares Erkennungsmerkmal für die Pixel-Smartphones der nächste(n) Generation(en) mehr dazu in diesem Artikel.

Der reine Aufbau ist dabei gar nicht mal so neu, denn schon bei früheren Generationen hatten Googles Designer auf eine horizontale Trennung auf der Rückseite gesetzt, die allerdings eher visueller Natur war und auf verschiedene Materialien gesetzt hat. Mit dem neuen Element macht man das sehr viel klarer. Auf der Vorderseite gibt es natürlich das vollflächige Display, das heute nahezu Standard ist und keine echten Unterscheidungen mehr ermöglicht.

» Weitere Renderbilder des Pixel 6

Whitechapel – Googles Soc-Einstieg
Die Pixel 6-Smartphones werden die ersten Geräte sein, in denen der Google Whitechapel SoC zum Einsatz kommt – ein in Kooperation mit Samsung entwickelter Google-Prozessor, der der mittelklassigen Konkurrenz in Nichts nachstehen soll. Wie die Power des neuen Chips aussieht, wird sich zeigen müssen, doch Google wird die volle Kontrolle über Hardware und Software zum eigenen Vorteil zu nutzen wissen – ähnlich wie es Apple seit Jahren vormacht, mit vermeintlich “schlechteren” Spezifikationen mehr Power zu liefern.

Für den Endnutzer wird das im ersten Moment keine Rolle spielen, doch möglicherweise könnten die in den folgenden drei Jahren ausgelieferten Updates auch zu Geschwindigkeitszuwächsen führen. In jedem Fall ein langfristiges Projekt, dessen Tragweite erst in den kommenden Jahren und möglicherweise vielen weiteren Geräten sichtbar werden wird.

» Alle Informationen zum Whitechapel-Chip




pixel 6 kamera setup

Starke Kamera-Hardware
Die Kamera ist seit der ersten Generation einer der wichtigsten Bereiche der Pixel-Smartphones und weiß immer wieder mit technischen Raffinessen sowie Kameratricks zu begeistern, die vor allem von den starken Algorithmen und dem damals verbauten Chip “Pixel Visual Core” stammten. Selbst mit durchschnittlicher Kamera-Hardware haben Googles Entwickler mehr herausgeholt als die Konkurrenz mit den besseren Komponenten. Doch das stieß spätestens bei der vierten Generation an seine Grenzen.

Mit dem Pixel 6 wird Google richtig aufdrehen und den nun zur Verfügung stehenden Platz für zahlreiche Kamerasensoren zu nutzen wissen. Beide Smartphones werden über mindestens zwei Kamerasensoren verfügen – Wide und Ultrawide – das Pixel 6 Pro soll zusätzlich dank Telephoto Lens einen optischen Zoom bieten. Und dann gibt es da auch noch weitere unbekannte Aussparungen, die sich auf mehreren Leaks gezeigt haben. Es ist zu erwarten, dass das Pixel 6 noch einmal einen großen Schritt nach vorne machen und vielleicht sogar nach vier Jahren wieder die Spitze der Kamera-Charts erobern wird.

» Alle Details zum neuen Kamera-Setup des Pixel 6


Ich denke, Pixel 6 und Pixel 6 Pro sind Smartphones, auf die man sich jetzt schon freuen (und sparen) darf. Die Erwartungen sind schon jetzt durch die Leaks in den Himmel gestiegen und es bleibt zu hoffen, dass Google sie auch erfüllen kann. Laut mehreren Quellen möchte man mit dem Pixel 6 nun endlich den Durchbruch schaffen und aus den vergleichsweise geringen Stückzahlen herauskommen. Dazu hat man nun hoffentlich die Voraussetzungen geschaffen und wird sehr sehr viel Geld in die Hand nehmen. Wir dürfen gespannt sein!

» Chromecast vs. Fire TV: Googles Streaming-Dongle verliert seit Jahren Marktanteile an den Amazon-Stick

» Pixel 5a: Googles neues Smartphone soll im August starten – Pixel 4a 5G-Kopie wohl nicht in Deutschland


Samsung Galaxy Watch 4: Leaks zur ersten Smartwatch mit Googles neuem Wear OS; alle Infos (Galerie & Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 6 vs. Pixel 5: Googles neue Smartphones machen große Sprünge – das sind die wichtigsten Unterschiede"

  • Es wäre sinnvoller das sechster mit dem vierer zu vergleichen. Das fünfer hat nichts mit High End zu tun.

    Der Kamera-Bolzen geht absolut gar nicht, keine der bisherigen Taschen mehr möglich und
    es sieht potthässlich aus.

    Bin froh das ich die Google frickelei hinter mir gelassen habe und zum Apfel gewechselt bin.
    Ein google Fan der immer mehr von Google abgeneigt ist. Alles nur ein hin und her.

Kommentare sind geschlossen.