Google Fotos: Android-Bildbearbeitung wird umgebaut – Markieren und Zeichnen rückt in den Vordergrund

photos 

Die Google Fotos Android-App bietet einige Möglichkeiten zur Verwaltung und Synchronisierung von Bildern, dürfte von vielen Nutzern aber auch als Galerie-App zur Betrachtung sowie Bearbeitung verwendet werden. In den letzten Monaten wurden die Bearbeitungsmöglichkeiten ausgebaut und nun wird ein recht simples Tool “befördert”, das einfache Notizen auf Bildern ermöglicht.


google fotos logo

Google Fotos bietet sowohl auf dem Smartphone als auch im Web einfache Möglichkeiten zur Bildbearbeitung, die eine solide Grundlage für einfache Anpassungen bieten – darunter das Markup-Tool “Markieren und Zeichnen”. Dieses war bisher allerdings in einem Untermenü versteckt und könnte vielen Nutzern gar nicht bekannt sein. Das ändert sich nun, sodass sich der Weg zum Markieren und Zeichnen um einen Schritt verkürzt.

google fotos markieren und zeichnen

Statt im Untermenü von “Mehr”, so wie auf obigen Screenshots zu sehen, erhält das Tool mit dem jüngsten Update einen eigenen Eintrag im seitlichen scrollbaren Menü. Das trägt zu einer höheren Sichtbarkeit bei, verlängert das Menü allerdings noch weiter, was die etwas holprige Nutzung nicht unbedingt erleichtert. Gut möglich, dass das Menü in Kürze erneut überarbeitet wird, statt Text auf Icons setzt und somit vielleicht ohne Scrollen auskommen könnte.

Ein kleines aber feines Update, das seit wenigen Tagen ausgerollt wird und in Kürze bei allen Nutzern ankommen sollte.

» Google Fotos: Neue kostenlose Bildbearbeitungs-Filter werden für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket