Chrome für Android: Tabgruppen sorgen für Unmut – Petition fordert optionale Rückkehr zur alten Tab-Ansicht

chrome 

Google Chrome hat vor einiger Zeit die Tabgruppen eingeführt, die sowohl auf dem Desktop als auch unter Android zur Verfügung stehen und für mehr Übersicht sorgen sollen. Allerdings scheinen viele Nutzer von dieser Umsetzung nicht ganz so begeistert zu sein, denn am Desktop wird es kaum genutzt und für die Umsetzung in der Android-Version gibt es nun sogar eine Art Petition, diese wieder zu entfernen.


chrome logo swoosh

Es gab Zeiten, in denen ein Browserfenster nur eine einzige Webseite darstellen konnten – manch einer wird sich erinnern. Irgendwann wurden die Browsertabs eingeführt, die eine echte Offenbarung waren und ein absoluter Standard in allen Browsern sind. Doch auch bei den Tabs wird es irgendwann eng und so setzen die Browserhersteller auf verschiedenste Lösungen, wobei sich Google sehr viel Zeit gelassen und in Chrome die Tabgruppen eingeführt hat. Sowohl am Desktop als auch unter Android. Doch auf dem Smartphone kommt es gar nicht gut an.

chrome for android grid tabs

In einem Bug Report bei Chromium hat sich nun eine Art Petition gebildet, die entweder die Einstellung der Tabgruppen oder zumindest eine Einstellungsmöglichkeit zum Abschalten fordert. Zu Beginn gab es nämlich einen Flag im Browser, mit dem sich die Tabgruppen deaktivieren ließen, doch diesen hat Google vor einiger Zeit entfernt. Doch damit nicht genug, denn viele Nutzer wünschen sich offenbar das alte Verhalten zurück, in dem die Tabs in einer vertikalen Liste (früher sogar mit schicker Animation) gescrollt wurden. Ich muss sagen, dass ich auch dazu gehöre.

Bisher hat sich Google nicht zu diesem Thema gemeldet, doch eine Einstellungsmöglichkeit oder zumindest ein Flag wären sicherlich sehr nett. Hoffen wir, dass die Entwickler auf dieses Feedback reagieren.

» Google Chrome: Verbesserungen für die Tabgruppen kommen – werden als Ordner behandelt (Screenshots)

» Chrome: Googles Kampf gegen die URL ist beendet – Browser zeigt wieder vollständige Internetadressen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 13 Kommentare zum Thema "Chrome für Android: Tabgruppen sorgen für Unmut – Petition fordert optionale Rückkehr zur alten Tab-Ansicht"

  • Bin auch sehr dafür diesen Mist wenigstens abschaltbar zu gestalten.
    Diese Funktion hat für mich keinerlei Mehrwert, sieht noch dazu sehr zusammengepfuscht aus und “Gruppiert” wird noch nicht mal sinnvoll, sondern nach “Herkunft”. Super sinnvoll … NICHT. Wenn ich aus einem Suchfenster heraus über 5 Suchen hinweg 6 Tabs öffne, hängen die alle in einer “Tab-Gruppe” … sorry, nicht hilfreich.

  • Ja die tabgruppen, so wie ich den Browser auf android nutze. . Sind unfassbar laestig. Es kostet mich immer 2-3 Tabs mehr wenn ich zwischen Artikeln springen will. Haben die kein User testing ?

  • Ja, das nervt mich auch schon tierisch lange EXTREMST. Habe den Entwicklern auch schon des Öfteren geschrieben und zuletzt Chrome dann doch auch noch mit 1 Stern im Play Store bewertet. Anders geht es anscheinend nicht. Sowas stupides…

  • Am Anfang habe ich auch immer drüber geflucht, aber nach einer Eingewöhnungszeit ging’s, jetzt geht es eigentlich gar nicht mehr ohne. Es hilft mir sehr Tabs nach Gruppen sortiert zu haben.

  • Die alten Flags lassen sich ja weiterhin nutzen – auch der, der die Tab Gruppen unterbindet. Dazu muss nur der Flag #temporary-unexpire-flags-m90 aktiviert werden. Anschließend ist der Flag zur Deaktivierung der Tab-Gruppen verfügbar.

    Natürlich weiß ich nicht wie lange der genannte M90-Flag bestehen bleibt. Aber für’s erste funktioniert es.wie gewünscht.

  • Alles was mit groups zu tun hat steht auf disabled, die Tab groups auf Android verschwinden bei mir nicht.

    • Der Flag, der die Tab-Gruppen verschwinden lässt heißt #enable-tab-groups. Standardmäßig ist dieser Flag unter dem Reiter “Unavailable” zu finden. Daher muss der andere Flag #temporary-unexpire-flags-m90 erst aktiviert werden (also “enable”). Nach einem Restart des Browsers ist dann auch der Flag #enable-tab-groups verfügbar. Diesen kann man dann auf “disabled” unstellen. So hat es zumindest bei mir funktioniert.

  • Hallo Olli, ich habe meinen Chrome (Android) nochmal resetet. Habe auch wieder die Tabs in Gruppen erhalten. Kann man auch gut mit den Clickbait Artikeln hier drunter testen. Die öffnen immer einen neuen Tab im bestehenden Tab. Hab die genannten Flags neu gesetzt und es dann nach einem einfachen Neustart des Chrome-Browsers getestet…

    Da stellte ich nun ebenfalls fest, dass sich nichts änderte. Kurzerhand Chrome gestoppt und Cache gelöscht. Danach wurden die Artikel wieder in neuen Tabs geöffnet – ohne Gruppe… Veruche es bitte nochmal. Hoffe es klappt so…

    • Duuuude! Ich bin Dir zu tausend Dank verpflichtet – das hat funktioniert! Da wär ich nie drauf gekommen. Yay – made my day 🙂 Schönes Wochenende – Olli

Kommentare sind geschlossen.