Android 12: Dark Mode, Light Mode und bunt – Google bringt Theme-Funktion in das Betriebssystem (Bericht)

android 

Google könnte schon in wenigen Tagen die erste Android 12 Developer Preview veröffentlichen, die eine ganze Reihe von Neuerungen auf die Smartphones bringt, auf die sich die Nutzer freuen dürfen. Nun wurde ein neues Feature zur Personalisierung entdeckt, über das sich sehr viele Nutzer freuen dürften: Eine mächtige Theming-Engine, mit der sich die Farben der Oberflächen systemweit anpassen lassen.


android logo update seamless

Es hat sehr lange gedauert, bis Google einen echten Dark Mode zu Android gebracht hat – ausgehend von der ersten Android-Version ganze zehn Jahre. Die Android-Oberfläche hat sich immer wieder verändert, war für eine gewisse Zeit dunkel gehalten und hätte dann eher einen Light Mode benötigt, aber erst mit Android 10 und etwas professioneller umgesetzt mit Android 11 kam die optionale dunkle Oberfläche in das Betriebssystem.

Schon beim finalen Release fiel auf, dass Google nicht mehr von einem “Dark Mode”, sondern von einem “Dark Theme” sprach. Unter anderem dies weckte Hoffnungen auf eine globale Theme-Engine, aber auch das Quasi-Aussperren von Substratum sowie die Übernahme von entsprechenden Sony-Technologien zur Oberflächengestaltung waren recht eindeutige Hinweise. Nun wird dieses Gesamtbild durch einen Bericht bestätigt, der von einer neuen Theme-Möglichkeit für Android spricht.

Android 12 soll die Möglichkeit mitbringen, die Systemfarben anzupassen und global für alle Oberflächen zu verwenden. Glaubt man dem Bericht, sollen auch App-Entwickler die Möglichkeit haben, auf die Farben zuzugreifen und diese entsprechend in ihren Oberflächen zu verwenden. Details gibt es dazu allerdings noch nicht.




android 12 theming mockup

Obiger Screenshot ist ein Mockup, das zeigen soll, wie ein solches Theming aussehen könnte. Nichts Außergewöhnliches, denn ähnliche Ergebnissen lassen sich seit Jahren mit Substratum und ähnlichen Tools erreichen – allerdings nur mit Root oder sehr vielen Privilegien. Eine native Umsetzung ist in jedem Fall vorzuziehen und es wird Zeit, dass Google eine solche Möglichkeit anbieten wird.

Die zeitliche Nähe zur Android 12 Developer Preview deutet darauf hin, dass es in dieser schon enthalten sein könnte. Allerdings sollte man sich auch nicht zu früh freuen, denn im Bericht ist weiterhin die Sprache von einer großen Einschränkung: Google und die Smartphone-Hersteller sollen Themings mitbringen können, aber die Nutzer selbst keine Möglichkeit haben, die Farben anzupassen. Vermutlich werden die meisten Nutzer ohnehin vorgefertige Designs vorziehen, aber wer die volle Kontrolle möchte, muss wohl weiterhin zu externen Tools greifen oder auf Android 13 hoffen.

» Android 12: Googles neues Betriebssystem kommt bald – alle bisher entdeckten Neuerungen im Überblick


Android Auto: Neue Apps zur Navigation, Parken und E-Charging kommen – Google öffnet die Auto-Plattform

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android 12: Dark Mode, Light Mode und bunt – Google bringt Theme-Funktion in das Betriebssystem (Bericht)"

  • Es wäre großartig, mehr AOD-Anpassungen zu haben. Oppo-Telefone mit ColorOS 11 verfügen jedoch über umfangreiche AOD-Anpassungen. Manchmal funktioniert MODE_NIGHT_AUTO_BATTERY nicht auf allen Xiaomi-Telefonen.
    https://essaytyper.pro/ free typer

Kommentare sind geschlossen.