Huawei: Das ist Harmony OS – neues Smartphone-Betriebssystem soll Googles Android ersetzen (Videos)

android 

Die Zusammenarbeit zwischen Google und Huawei liegt seit über 18 Monaten auf Eis und wird in absehbarer Zukunft wohl auch nicht mehr aufgenommen – möglicherweise nicht nur wegen der äußeren Umstände. Nun hat der Smartphone-Hersteller das vor langer Zeit angekündigte Betriebssystem Harmony OS erstmals auf Smartphones präsentiert und zeigt damit, wie man sich die Zukunft von Android auf den eigenen Geräten vorstellt.


android huawei logo

Die globalen Marktanteile von Huawei außerhalb Chinas sinken immer weiter, denn viele Menschen möchten kein Smartphone ohne Google-Dienste. Weil man diese nicht vollständig ersetzen kann, hat das Unternehmen schon vor langer Zeit – noch vor dem US-Bann – das Projekt Harmony OS in Aussicht gestellt. Dabei handelt es sich um ein angepasstes Android, das zwar das Grundproblem des Unternehmens nicht löst, aber die Chance einer vereinheitlichten Plattform über alle Huawei-Produkte hinweg nutzen soll.

Harmony OS basiert auf Android und bringt gleichzeitig die EMUI-Oberfläche mit, sodass Harmony praktisch nicht von Googles Android zu unterscheiden ist. Natürlich kann man die Notwendigkeit dieses Betriebssystems in Frage stellen, denn bekanntlich kann Huawei die AOSP-Variante weiterhin verwenden und tut dies bei aktuellen Smartphones auch. Huawei bräuchte einen Play Store- und Google Apps-Ersatz, der dann auch eine hohe Akzeptanz genießen kann. Die Ersatz(e) sind bereits da, sind außerhalb Chinas aber kaum nutzbar.

Schaut euch die folgenden Videos an, in denen Harmony OS bereits auf Smartphones im Einsatz zu sehen ist. Wer möchte, kann sich auch jetzt schon an dem Projekt beteiligen und das Betriebssystem ausprobieren. Dafür muss nur dieses Formular ausgefüllt werden – sofern ihr dazu aufgrund der Sprachbarriere in der Lage seid. Grundsätzlich funktioniert das auch in Europa.


Android 11: Googles neue Update-Turbos zeigen KEINE Wirkung – Google feiert stockenden Rollout als Erfolg




huawei harmony os logo




Wir dürfen gespannt sein, ob sich daraus eines Tages ein Projekt entwickeln wird, das auch hierzulande Relevanz haben wird. Bisher ist Huawei in Europa vor allem im Smartphone, Tablet und Smartwatch-Bereich aktiv. Harmony OS hingegen soll eine Plattform für das gesamte Ökosystem sein und ein Internet of Things innerhalb des Huawei-Portfolios aufbauen. Für mich klingt das stark nach einem Projekt wie Fuchsia, bei dem Huawei aber eher das Problem hat, Partner zu finden, die ihre Hardware mit der Plattform eines Konkurrenten ausstatten würden.

Praktischerweise hat Google ein ähnliches Projekt mit Android Things gerade erst eingestellt.

» Android Things: Google zieht den Stecker – die Internet of Things & Smart Home-Plattform wird eingestellt


Google liest WhatsApp-Nachrichten mit: US-Klage erhebt schwere Vorwürfe gegen Google und Facebook

[futurezone]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Huawei: Das ist Harmony OS – neues Smartphone-Betriebssystem soll Googles Android ersetzen (Videos)"

  • Zitat:“Harmony OS basiert auf Android“

    Das ist völliger Humbug!!
    Für HarmonyOS ist ein komplett eigener Kernel entwickelt worden und nicht wie bei Android der Linux Kernel verwendet. Was Huawei geschafft hat, ist,dass sie ihr OS soweit gebracht haben, dass es mit APK’s umgehen kann bzw. der Quellcode, über einen Kompiler, zu HarmonyOS kompatibel gemacht wird und nicht wie damals bei Windows Mobile komplett eigene Software entwickelt werden muss.

    „Der Mikrokernel von Harmony OS liefert nur nötigste Grundfunktionen. Weitergehende Dienste werden in Prozesse oder Bibliotheken ausgelagert. Dadurch braucht man für diese Funktionen keinen Root-Zugriff. Entwicklungsziele sind nahtlose Portabilität, niedrige Latenz und hohe Sicherheit. Der mitgelieferte Ark Compiler wurde bereits zuvor Android-Entwicklern zur Verfügung gestellt, um deren Android-Apps einfach für Harmony OS kompilieren zu können. Er unterstützt mehrere Programmiersprachen, darunter Java, C und C++.[19]“ Quelle: Wikipedia

  • Das Video zeigt auch nur EMUI, das für HarmonyOS optimiert wurde. So etwas wie ein Launcher. HarmonyOS basiert nicht auf Android. Alle mobilen Betriebssysteme sind Unix-ähnliche Systeme.

    Huawei soll nächstes Jahr oder später eine spezielle UI für HarmonyOS erstellen.

    Hier eine Webseite, die ich fand, die regelmäßig über HarmonyOS und andere Dinge über Huawei berichtet.
    https://www.huaweicentral.com/

Kommentare sind geschlossen.