Android 11: Mit diesen Custom ROMs lässt sich das neue Betriebssystem auf älteren Smartphones nutzen

android 

In den nächsten Wochen und Monaten werden zahlreiche Smartphones das Update auf Android 11 erhalten und somit zur Verbreitung von Googles neuem Betriebssystem beitragen. Doch der überwiegende Teil aller Geräte wird das Update auch mit dieser Generation nicht erhalten und somit nicht mehr auf den aktuellen Stand gebracht. An dieser Stelle kommen die Custom ROMs zum Einsatz, die schon jetzt in sehr großer Zahl zur Verfügung stehen.


android 11 big logo

Googles neues Betriebssystem Android 11 bringt viele Neuerungen mit und macht auch in puncto Sicherheit wieder große Schritte, die bei vielen Nutzern ankommen sollten. In der Realität erhalten allerdings nur die im Jahr 2019 und 2020 erschienen Smartphones das Update auf Android 11. Alles darunter gleicht eher einem Glücksspiel oder das Update kommt nicht vor dem Release von Android 12 auf den Geräten an.

Gestern haben wir euch gezeigt, welche Smartphones auf Android 11 aktualisiert werden und heute widmen wir uns den Geräten, die das Update wohl nicht erhalten werden. Wer ein älteres Smartphone (in gedachten Anführungszeichen) besitzt und dieses gegen den offensichtlichen Willen des Herstellers weiterhin verwenden möchte, kann zu den Custom ROMs greifen. Auch wenn die große Zeit der Custom ROMs wie LineageOS gefühlt vorüber ist, gibt es schon jetzt Hunderte Versionen für zahlreiche Smartphones.

Mit den Custom ROMs könnt ihr den Geräten ein zweites, drittes und sogar viertes Leben einhauchen. Tatsächlich gibt es Android 11 sogar für Smartphones, die mehr als sieben Jahre auf dem Buckel haben – so wie etwa für das populäre Samsung Galaxy S III.


Android & iOS: Das sind die weltweit meistverkauften Smartphones – drei Hersteller dominieren den Markt




lineage

Die meisten Nutzer dürften nur den CyanogenMod-Nachfolger LineageOS kennen, aber mit Revenge, Mallu, Arrow, crDroid und anderen gibt es noch viele weitere ROMs. Diese zu finden, ist nicht immer leicht, aber dafür springt nun glücklicherweise das Portal XDA Developers in die Bresche. Dort findet ihr eine lange Liste mit allen derzeit bekannten ROMs sortiert nach Smartphone-Hersteller und Modell. In der Liste finden sich mehrere Hundert Einträge mit Smartphones aller Generationen.

Die Custom ROMs sind allesamt kostenlos und die Installation längst kein Hexenwerk mehr. Klickt euch einfach einmal durch und schaut euch die Download-Links für die jeweiligen ROMs an. Sehr häufig findet ihr dazu detaillierte Anleitungen, zum Teil auch in deutscher Sprache. Und wenn es keine Anleitung gibt, ist YouTube mit zahlreichen Tutorials euer Freund. Beachtet aber bitte, dass es ein tiefer Eingriff in das Smartphone ist und sich das Gerät bei Problemen in einen teuren Ziegelstein verwandeln kann.

Wer es sich zutraut, kann dem Smartphone nun ein neues Leben spendieren und es somit mindestens ein weiteres Jahr, bis zum Release von Android 12, auf den neuesten Stand bringen.

» Die aktuelle Liste bei XDA Developers


Gratis-Aktionen bei Google: Bose-Kopfhörer bei Pixel-Kauf & Stadia Starterpaket für YouTube Premium-Nutzer


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket