Google Maps: So lassen sich die aktuelle Wetterlage und einige weitere Detail-Informationen zu jedem Ort abrufen

maps 

Die Kartenplattform Google Maps enthält sehr umfangreiche Informationen zu fast jedem Ort dieser Welt, die aus den unterschiedlichsten Quellen stammen. Erst kürzlich haben wir euch gezeigt, wie sich der aktuelle Ansturm und die Wartezeiten abrufen lassen und heute dreht sich alles um das zugleich wichtigste und unwichtigste Thema: Das Wetter. Natürlich darf auch die aktuelle Wetterlage sowie eine Kurzinformation auf einer Kartenplattform nicht fehlen.


google maps logo new

Wer einen Eintrag bei Google Maps auswählt, erhält zahlreiche Informationen aus den unterschiedlichsten Datenquellen. Diese reichen von festen Daten wie der Anschrift und dem Titel über die Bewertungen und Fotos bis hin zu den statistischen Werten, die immer wieder sehr praktisch sein können und zu einer einfachen Planung beitragen, um ein Geschäft, Restaurant oder andere Einrichtung ohne Wartezeit besuchen zu können.

Interessant ist aber auch die Auswahl eines Ortes – also einer Stadt, Land, Bezirk, Gemeinde oder sonstigen regionalen Einordnung. Weil es sich dabei um Einträge handelt, die von den Nutzern nicht mit zusätzlichen Details ausgestattet werden können, gibt es hier alternative Informationen. Ihr findet zu jedem größeren Ort ein Titelbild, die aktuelle Wetterlage, aber auch eine kurze Zusammenfassung, die in den allermeisten Fällen aus der Wikipedia stammt.

In beiden Fällen lassen sich diese Informationen anklicken bzw. auswählen und leiten dann zur jeweiligen Quelle weiter, an der es noch sehr viel mehr Informationen gibt. Das Wetter leitet auf die Google Websuche mit der entsprechenden Suchanfrage und die Detailseite leitet zu Wikipedia oder der jeweiligen (offiziellen) Webseite, von der die Kurzbeschreibung entnommen worden ist.


Android Auto: Kostenloses Streaming eigener Musik – YouTube Music streamt nun auch ohne Premium-Abo




google maps wetter info

Vermutlich haben viele Nutzer beide Infoblöcke schon einmal gesehen, dürften sie aber eher selten praktisch nutzen. Gerade für die Planung eines Ausflugs kann es aber sehr praktisch sein, die aktuelle Wetterlage direkt in der Kartenplattform abzurufen und nicht die Websuche oder eine alternative Plattform bzw. Wetter-App zu bemühen. Das spart weitere Zwischenschritte und macht es vielleicht etwas einfacher, auch wenn sich die Zeitersparnis natürlich in Grenzen hält. Aus kaum nachvollziehbaren Gründen wird das Wetter in der Android-App nur sporadisch angezeigt.

Leider beschränkt sich Google Maps seit vielen Jahren darauf, lediglich die kurze Wetterinformation an dieser Stelle anzuzeigen. Die statistischen Daten und Aussichten finden sich nur in der Websuche, obwohl sie auch in der Infobox auf der Kartenplattform durchaus genügend Platz hätten. In den Anfangsjahren von Google Maps war es sogar möglich, die Wetterinformation sowie die aktuelle Wolkenlage direkt auf der Karte darzustellen. Leider ist das schon vor vielen Jahren bei einem der zahlreichen Redesigns herausgeflogen.

Und falls es noch jemanden gibt, dem die Lust am Verreisen noch nicht vergangen ist, der findet unter den meisten Einträgen auch noch eine Reihe von Hotels, die mit einigen Schritten direkt auf der Kartenplattform gebucht oder über die Google Hotelsuche weiter gefiltert werden können.

» Google Maps: Wie lange muss ich warten? So könnt ihr Ansturm, Wartezeit und Verweildauer vieler Orte abrufen


Android Auto: Kostenloses Streaming eigener Musik – YouTube Music streamt nun auch ohne Premium-Abo


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket