Google Maps Navigation: Der Navigationspfeil kann nun durch eines von drei Autos ersetzt werden (Screenshots)

maps 

Die Google Maps Navigation wurde im Laufe der Zeit stark ausgebaut und bietet eine ganze Reihe von Verkehrsmitteln vom eigenen Auto über das Fahrrad bis zum ÖPNV zur Wahl. Jetzt hat es das Google Maps-Team erstmals geschafft, den Navigationspfeil auch unter Android durch eines von drei wählbaren Fahrzeugen zu ersetzen. Vermutlich dürften aber nur die wenigsten Nutzer auf diese lieblose Umsetzung gewartet haben.


google maps logo new

Viele Navigationssysteme- und Apps bieten den Nutzern die Möglichkeit, den über die Karte fahrenden Navigationspfeil anzupassen oder durch ein alternatives Icon zu ersetzen – und nun ist es auch bei Google Maps so weit. Gerade einmal zweieinhalb Jahre nach der iOS-Version können nun auch Android-Nutzer auf Wunsch den blauen Pfeil durch eines von drei verschiedenen Autos ersetzen. Zur Wahl steht ein rotes Standardfahrzeug, ein gelber SUV oder ein grüner Pickup.

google-maps-ios-cars

Die Fahrzeuge werden beinahe fotorealistisch (nein, nicht wirklich) auf der Karte dargestellt und drehen sich entsprechend der nun einzuschlagenden Richtung. Das ist dann auch schon deren gesamter Funktionsumfang, denn weitere Gimmicks oder Vorteile irgendeiner Art gibt es nicht. Fraglich, ob die Fahrzeuge während der Navigation besser zu erkennen sind als der eindeutige Richtungspfeil. Zumindest beim roten Standardfahrzeug kann der erste Blick schon täuschen und nicht eindeutig sagen, ob das Fahrzeug nun Vorwärts oder Rückwärts fährt.

» Smart Speaker Gratis: Google und Amazon verschenken Home Mini & Echo Dot mit Musik-Abos – so gehts (Deal)


Amazon Prime Day 2020: Das sind die besten Aktionen für Google-Nutzer; Echo, Fire, TV & mehr stark reduziert




google maps icon auswahl

Die Auswahl dieser Fahrzeuge ist sehr leicht: Tippt einfach während der aktiven Navigation auf den Richtungspfeil und es sollte sich das obige Menü mit der Auswahl der drei Fahrzeuge öffnen. Dann einfach auswählen und schon wird das Icon geändert. Anpassungsmöglichkeiten in Form und Farbe gibt es nicht. Das wäre zwar ohnehin nicht mehr als Spielerei, aber dennoch ein nettes Feature für die Zukunft. Doch der bisherige Zeitplan lässt dafür wenig Hoffnung.

Nutzer der iOS-Version von Google Maps können die Darstellung schon seit Mai 2018 (!) ändern. Der Programmieraufwand scheint wohl riesengroß gewesen zu sein, sodass sich Android-Nutzer lange gedulden mussten. Auch die Grafiken kamen mit der Arbeit nicht nach und so gibt es nach wie vor die drei exakt gleichen Fahrzeuge, die so ganz und gar nicht zur Kartendarstellung passen wollen. Aber vielleicht ist es ja nur der erste Schritt für ein größeres Update.

» Google Kalender: Kartenplattform Google Maps ist jetzt in die Seitenleiste des Kalenders integriert (Screenshots)

» Google Maps: Navigation wird weiter verbessert – Live View Navigation mit AR erhält viele neue Features


Android Auto: Google Assistant sorgt wieder einmal für Probleme – reagiert nicht auf Sprachanweisungen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket