Android Auto: Neue Apps zur Navigation, Parken und E-Charging kommen – Google öffnet die Plattform endlich

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto ist in den letzten Jahren stark gewachsen und nun soll auch das App-Angebot weiter ausgebaut werden, das ja bisher in vielen Bereichen noch recht überschaubar ist. Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt, gibt Google nun Entwicklern aus einigen Bereichen rund um die Navigation die Möglichkeit, ihre Apps für Android Auto anzupassen.


Android Auto macht große Sprünge, kämpft aber nach wie vor mit Problemen: Schon seit langer Zeit gibt es immer wieder Probleme mit dem Google Assistant, der nahezu regelmäßig ins Stottern kommt und die Anfragen der Nutzer nicht zuverlässig beantwortet. Weil der Assistent im Mittelpunkt der gesamten Nutzung steht, ist das wohl das größte Problem der Plattform, das man endlich in den Griff bekommen muss.

android auto new design

Google baut Android Auto weiter aus: Auf der Infotainment-Plattform ist man sehr restriktiv und lässt nur wenige Apps aus sehr wenigen Bereichen überhaupt auf die Displays der Nutzer. Im Bereich Navigation sogar nur die eigenen Lösungen Google Maps und Waze – aber das wird sich ändern. Das Unternehmen hat nun Richtlinien sowie eine Bibliothek zur Entwicklung von Apps aus drei neue App-Kategorien veröffentlicht und bietet entsprechende Schnittstellen für Entwickler.

Neu dazu kommen schon bald Apps aus den Bereich Navigation, Parken und Charging – also für Elektroautos. Grundsätzlich könnte man sie wohl alle in den großen Topf der Navigation packen. Viele Entwickler hatten schon bei der ersten Ankündigung mitgeteilt, auch auf Android Auto eine Rolle spielen zu wollen. Natürlich tritt man aber auch dort wieder gegen den Platzhirsch an, der nun genügend Zeit hatte, sich selbst auch in diesem Bereich zu etablieren.

Es dürfte jetzt nur noch eine Frage von Wochen sein, bis die ersten Apps abseits von Google Maps und Waze den Weg zu Android Auto finden.

» Android Auto: Kostenloses Streaming eigener Musik – YouTube Music streamt nun auch ohne Premium-Abo

» Google Pay: Die Amazon Visa Kreditkarte kommt – Amazon bestätigt Start mit Googles Bezahlplattform


Google Pay: Die Amazon.de Visa Kreditkarte kommt – Amazon bestätigt Start mit Googles Bezahlplattform

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket